+
Es ist angerichtet (v. l.): Toni Emehrer, Nathanael Hell, Sandra Bachmeier und Pfarrer Jacek Jamiolkowsi beim Servieren vom warmen Leberkäs.

Pfarrverband Holzland

Der Pfarrer serviert den Leberkäs

Es hat mittlerweile schon Tradition: Das Seelsorgeteam um Holzlandpfarrer Jacek Jamiolkowski bedankt sich nach dem offiziellen Ende der Weihnachtszeit bei den Ehrenamtlichen.

Steinkirchen – An Maria Lichtmess endet die Weihnachtszeit. Kurz darauf steigt alljährlich der Ehrenamtlichen-Abend.Holzlandpfarrer Jacek Jamiolkowski und die Sekretärinnen aus dem Pfarrbüro, Bärbel Bauer, Inge Hermansdorfer und Rosemarie Schäffler, laden die Ehrenamtlichen im Pfarrverband für ihre unentgeltliche Dienste im Pfarrverband Holzland ein und bewirten sie. Dieses Jahr erfuhren die Organisatoren Verstärkung durch Verwaltungsleiterin Sandra Bachmeier, den Pastoralassistenten im Vorbereitungsdienst, Nathanael Hell, und Sabine Wegmann, die neue Sekretärin im Pfarrbüro.

Der Steinkirchener Pfarrsaal war frühlingshaft geschmückt, als die zahlreichen Ehrenamtlichen aus dem Pfarrverband eintrafen. Zuvor hatte Pfarrer Jamiolkowski zusammen mit Pater Edward Lipiec in der Pfarrkirche Steinkirchen einen festlichen Gottesdienst zu diesem Tag des Ehrenamtes zelebriert. In seiner Ansprache bedankte sich der Pfarrer bei seinen Mitarbeitern in der Seelsorge und den Mitarbeiterinnen im Pfarrbüro sowie bei all den anwesenden Helfern im Ehrenamt, ohne die so ein weitläufiger Pfarrverband nicht funktionieren würde.

Auch ein bisschen Statistik müsse sein, ergänzte er: 4040 Katholiken leben derzeit im Pfarrverband. Im vergangenen Jahr wurden 53 Taufen gespendet, 28 Erstkommunion-Kinder und 41 Firmlinge gab es im Pfarrverband. 17 Paare haben sich das Ja-Wort gegeben. Auch seien 41 Beerdigungen und 15 Kirchenaustritte im vergangenen Jahr zu vermelden.

Holzlandpfarrer Jamiolkowski freute sich über das Engagement der Ehrenamtlichen, denen der Pfarrverband Holzland offensichtlich am Herzen liegt. Er bedankte sich bei den scheidenden Pfarrgemeinderäten für ihren Einsatz in dem in einer Pfarrei so wichtigen Gremium. Und er freute sich über die neuen Pfarrgemeinderatsmitglieder, die Ende Februar gewählt werden wollen, um bei der Mitgestaltung des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens in ihrer Pfarrei mitzuwirken.

Anschließend servierte Jamiolkowksi zusammen mit seinen Helfern Toni Emehrer, Hell und Bachmeier seinen Gästen das Essen; hinter der Theke werkelten die Frauen vom Pfarrbüro in der Essen- und Getränkeausgabe. Es wurde wieder ein geselliger Abend unter Gleichgesinnten in der Gemeinschaft der Pfarrfamilie.

Monika Kronseder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Kaum ist die eine Brücke wieder befahrbar, gibt es Engpässe an der anderen.
Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Ihre Jobs in der Gastronomie waren ihr Verhängnis. Eine Erdinger Köchin (26) wurde alkoholabhängig – und im Suff aggressiv. Mittlerweile ist sie abstinent. Damit blieben …
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
Roswitha Steiger-Stein arbeitet seit 1988 im Familienbetrieb Faltlhauser.
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
An roter Ampel aufgefahren
In Erding ereignete sich ein Auffahrunfall, nachdem ein Mann kurz nicht aufpasste.
An roter Ampel aufgefahren

Kommentare