Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Zusammenstoß mit Auto

Radler (77) bei Unfall getötet

  • schließen

Für einen Radfahrer aus der Gemeinde Steinkirchen kam am Mittwochvormittag jede Hilfe zu spät. Der 77-Jährige verstarb  nach dem Zusammenstoß mit einem Auto.

Eldering - Ein 77-jähriger Radfahrer aus dem Gemeindebereich Steinkirchen ist am Mittwochvormittag an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben. Nach Angaben der Polizei Dorfen wurde der Radler gegen 11 Uhr in Eldering bei Taufkirchen auf der Kreisstraße ED 26 von einem Auto erfasst, als der Wagen in den fließenden Verkehr einfuhr. Der 77-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er noch vor Eintreffen der Rettungskräfte seinen Verletzungen erlag. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht gänzlich geklärt. Die Polizei hat daher ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben, das den Ablauf rekonstruieren soll. 

Rubriklistenbild: © dpa / Arno Burgi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Borkenkäfer: Alarmstimmung bei den Waldbesitzern
Große Sorge im Landkreis: „Wir befinden uns schon im vierten Jahr einer intensiven Massenvermehrung des Borkenkäfers“, sagte Stefan Klutschewski bei einem Ortstermin in …
Borkenkäfer: Alarmstimmung bei den Waldbesitzern
Die Schattenseiten der neuen Hotels
Der Tourismus im Landkreis boomt. Die Gäste werden mehr, die Übernachtungszahlen steigen. Bei der Tourismusregion Erding ist man zufrieden mit dieser Entwicklung, sieht …
Die Schattenseiten der neuen Hotels
Schatzmeister mit Leib und Seele
36 Jahre lang war Elmar Schönherr bei den Königlich-privilegierten Feuerschützen Erding für die Kasse verantwortlich. Jetzt trat er ab – und wurde zum Ehrenschatzmeister …
Schatzmeister mit Leib und Seele
Gewalt gegen Polizist nicht nachzuweisen
Ein 20 Jahre alter Erdinger wurde, vom Jugendrichter Michael Lefkaditis, zu vier Tagen sozialer Arbeit verurteilt. 
Gewalt gegen Polizist nicht nachzuweisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.