Kinderhaus Steinkirchen

Zaun und Weg werden in Ordnung gebracht

Die Kirche wird sich an den Kosten für die Sanierung des in die Jahre gekommenen Zauns am Steinkirchener Kinderhaus und der Ertüchtigung des Weges zwischen Kinderhaus und Pfarrhof beteiligen.

Steinkirchen – Da das in der März-Sitzung noch nicht geklärt war, hatte der Gemeinderat seine Entscheidung über die Durchführung der Sanierung auf April vertagt. Hätte die Kommune komplett selber für die Sanierung aufkommen müssen, wäre das so manchem Rat zu teuer gewesen.

Die Bruttokosten für die Straße belaufen sich auf rund 21 000 Euro zuzüglich Planungskosten, für den Zaun werden gut 2000 Euro fällig. Die Kirche habe bei einer Ortsbesichtigung zugesagt, die Hälfte davon zu übernehmen, berichtete Bürgermeisterin Ursula Eibl im Gemeinderat. Eventuell wird es für die Kirche aber billiger, denn die Gemeinde will eine staatliche Förderung beantragen. Durch die könnte das Vorhaben um 50 Prozent billiger werden.

Wie berichtet, hat die Kommune das Gesamtpaket Zaun und Straße geschnürt, um auch für die Zaunkosten Anspruch auf eine Förderung zu haben. Für Zaunarbeiten gibt es die nur, wenn sie zusammen mit unmittelbar angrenzenden Baumaßnahmen erfolgen. Zur Böschung am Pfarrhof soll der sanierte Weg 25 Zentimeter breiter werden – damit auch größere Fahrzeuge auf der Straße und nicht über die Steine am Wegesrand rollen müssen. „Die Breite passt mir nicht so“, sagte Gemeinderat Stefan Bart. Er meinte, der Ist-Zustand würde auch reichen. Diskutiert wurde allerdings nicht. Jetzt will die Gemeinde die Förderung beantragen.  mas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Bücherschrank für alle
Erding - Bücher bringen und mitnehmen – rund um die Uhr und kostenlos. Das ermöglicht der neue Bücherschrank vor der Stadtbücherei in Erding.
Ein Bücherschrank für alle
Platz gemacht und so Unfall verursacht
Er wollte Kavalier der Straße sein und landete dafür in der Notaufnahme des Erdinger Klinikums.
Platz gemacht und so Unfall verursacht
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Auffallend häufig mussten die Rettungskräfte in den vergangenen Wochen zur Wasserwerkkreuzung in Altenerding ausrücken. Von einem neuen Unfallschwerpunkt möchte die …
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Sorgen um den Dorfcharakter
Einheimische in Gebensbach sorgen sich um den Dorfcharakter und sehen diesen durch verstärkte Bautätigkeit und damit verbunden Zuzug gefährdet.
Sorgen um den Dorfcharakter

Kommentare