+
Kein Fluglotsen-Streik: Am Flughafen München herrscht Betrieb.

Streik abgeblasen: Die Lage am Münchner Flughafen

München - Das große Chaos auf den Flughäfen wurde in letzter Minute abgewendet - die deutschen Fluglotsen streiken jetzt doch nicht. Am Münchner Flughafen gibt es dennoch Behinderungen.

Nach dem abgesagten Streik der Fluglotsen ist der Luftverkehr am Dienstag in München mit kleineren Behinderungen angelaufen. “Bei uns läuft alles weitgehend nach Plan“, sagte ein Flughafensprecher am Dienstagmorgen in München. Lediglich ein Dutzend Maschinen vor allem aus Übersee seien von der Streikankündigung betroffen und würden nun mit Verspätungen in München landen.

Lesen Sie auch:

Die Lage an anderen deutschen Flughäfen

“Nach den überraschenden Entwicklungen gestern Nacht sind alle Flugplanänderungen wieder rückgängig gemacht worden“, sagte der Airport-Sprecher. Wegen des angekündigten Streiks hatte sich die Verkehrszentrale bereits Montagabend mit den Fluggesellschaften zu einer Krisensitzung getroffen. Bei einer Arbeitsniederlegung am Münchener Flughafen wären etwa 30 000 Passagiere und 412 Starts und Landungen betroffen gewesen.

Der für Dienstagmorgen geplante Ausstand der Fluglotsen in Deutschland wurde im letzten Moment abgewendet. Nachdem die Arbeitsgerichte in zwei Instanzen den Streikaufruf der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) für rechtmäßig erklärt hatten, hat die Deutsche Flugsicherung (DFS) in der Nacht zum Dienstag den Schlichter angerufen. Damit gilt für die nächsten Wochen Friedenspflicht.

Die Gewerkschaft verlangt neben 6,5 Prozent mehr Gehalt auch mehr Einfluss auf Stellenbesetzungen und Arbeitsbedingungen der mehr als 5000 Tarifbeschäftigten bei der Flugsicherung. Der bundesweite Arbeitskampf der GdF war für Dienstag zwischen 06.00 und 12.00 vorgesehen. Es hätte laut DFS keine Starts, keine Landungen und auch keine Überflüge geben können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Geschäft mit der Wegwerfgesellschaft
250 Tonnen Speiseabfälle, bis zu 200 Tonnen Tierreste - und das täglich: In der Speisereste- und Tierkörperverwertungsanstalt Berndt in Oberding haben die 180 …
Das Geschäft mit der Wegwerfgesellschaft
Zeltlager der Wasserwacht: Im Schlauchboot werden alle gscheid nass
„Asterix und Obelix“ lautete das Motto beim Zeltlager der Wasserwacht Wörth. Nachtwanderung, Zaubertrank, Hinkelsteinwurf und eine Schlauchbootfahrt gehörten zu den …
Zeltlager der Wasserwacht: Im Schlauchboot werden alle gscheid nass
Beim Jagafest beeindrucken Jäger mit Flügeln und auf vier Pfoten
Die sehenswerten Flugkünste von Falke, Bussard und Weißkopfseeadler erlebten die Besucher des siebten Jagafestes, zu dem der Kreisjagdverband Erding an Mariä Himmelfahrt …
Beim Jagafest beeindrucken Jäger mit Flügeln und auf vier Pfoten
Hass-Mails und Drohbriefe: Kellermann muss sich distanzieren
Wenn Wolfgang Kellermann an kritisch-konstruktiver Auseinandersetzung interessiert ist, müssen sich er und die Erdinger AfD von Hassreden unverzüglich distanzieren, …
Hass-Mails und Drohbriefe: Kellermann muss sich distanzieren

Kommentare