Manuel Neuer operiert! Keeper fällt aus

Manuel Neuer operiert! Keeper fällt aus
Schüler tun Gutes: Die Spendenschecks überreichten die Schülersprecher Theresa Herzog, Katharina Unterreitmaier und Alexander Glanz (vorne, ab 2. v. l.) im Beisein von Verbindungslehrer Andreas Körner, Rektor Josef Hanslmaier, (hinten, v. r.) und der 9. Klasse, an Angelika Müller von der Erdinger Hilfe für Tschernobyl-Kinder (vorne, l.) und Christine Huenges vom Kinder- und Jugendhaus Kloster Moosen (vorne, r.). Foto: Fischbeck

Realschule Taufkirchen

3000 Euro für soziale Projekte

Ein voller Erfolg war der Weihnachtsbasar der Taufkirchener Realschule. Insgesamt wurden 3000 Euro erlöst. Das Geld kommt vier sozialen Projekten zu. Das haben die Schüler so entschieden.

Taufkirchen - 1000 Euro erhalten jeweils der Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern sowie die Erdinger Hilfe für Tschernobyl-Kinder, die Kindern aus Weißrussland einige Wochen Erholung in Deutschland ermöglicht. Je 500 Euro gehen an das Kinder- und Jugendheim der Schulschwestern in Kloster Moosen und an die Nachhilfe für Asylkinder der Gemeinde Taufkirchen.

Die Spendenschecks überreichten die drei Schülersprecher Theresa Herzog, Katharina Unterreitmaier und Alexander Glanz im Beisein von Rektor Josef Hanslmaier, Verbindungslehrer Andreas Körner und der 9. Klasse, an Angelika Müller von der Erdinger Hilfe für Tschernobyl-Kinder und Christine Huenges vom Kinder- und Jugendhaus Kloster Moosen.

Am Basar hatten sich alle Klassen beteiligt und verkauften dabei neben Essen und Getränken auch selbst gebastelte weihnachtliche Dekorationsartikel. Außerdem fand ein Gesangs-Wettbewerb statt, und die Schüler konnten beim Dosenwurf ihr Glück versuchen.

Tobi Fischbeck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier neue Feuerwehrfrauen
Durch die Beförderung vier neuer Feuerwehrfrauen hat die Feuerwehr Buch am Buchrain nun sieben Frauen im Dienst.
Vier neue Feuerwehrfrauen
Die Mittagsbetreuung bleibt
Die Gemeinde Wörth hält am Konzept der Mittagsbetreuung fest und richtet vorerst keine Offene Ganztagsschule ein. Mit dieser Entscheidung entspricht die Gemeinde dem …
Die Mittagsbetreuung bleibt
Heimatstube: Zurück auf die Schulbank
Im Forsterner Heimatmuseum rührt sich was: Dem Themenkomplex „Schule“ ist ein Bereich gewidmet. In der Jahreshauptversammlung des Vereins für Gartenbau und Heimatpflege …
Heimatstube: Zurück auf die Schulbank

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare