Realschule Taufkirchen

6887 Euro für den Bund Naturschutz gesammelt

183 Schüler aus den Jahrgangsstufen fünf und sechs der Realschule Taufkirchen zeigen großes Engagement für Natur und Umwelt in Bayern.

Taufkirchen – Für die Kreisgruppe Erding des Bundes Naturschutz (BN) sammelten sie in ihrer Freizeit insgesamt 6887 Euro und konnten damit das Rekordergebnis vom vergangenen Jahr wiederholen.

2016 brachten die Taufkirchener Realschüler das beste Ergebnis bayernweit. Ob sie es auch dieses Jahr wieder an die Spitze geschafft haben, konnte Manfred Drobny, Geschäftsführer der Kreisgruppe Erding, den versammelten Schülern noch nicht mitteilen. „Das ist ein großer Einsatz, der dem Umweltschutz hilft“, überbrachte Drobny das Lob der Kreisvorsitzenden Gabriele Betzmeier. Die Spende bleibt größtenteils im Landkreis. Zum Arten- und Biotopschutz kauft und betreut der Bund Naturschutz schmetterlings- und blumenreiche Streuwiesen, etwa im Wörther Moos. Damit die Sammler sich ein Bild von ihrem Wirken machen konnten, erklärte Drobny, dass damit neue Biotope für die Gelbbauchunke in Wartenberg geschaffen werden.

Unter der Koordination der Lehrkräfte Karin Eichinger und Roland Eser vom Fachbereich Biologie brachten die Sammelgruppen auch in diesem Jahr beachtenswerte Summen zusammen. Der fleißigste Einzelsammler war Maxi Streibl (Klasse 5 c), der es auf 158 Euro brachte. Das beste Klassenergebnis erzielte die 5 a mit 1359 Euro. Aus ihr kam auch das beste Gruppenergebnis: Niklas Kellner, Valentin Fischkandl und Leonhard Schweers spendeten 456 Euro.

Das zweitbeste Gruppenergebnis lieferten Amanda Brandl, Julia Deutinger und Melanie Eisenschink mit 421 Euro. Damit waren sie maßgeblich daran beteiligt, dass ihre Klasse, die 5 c, mit 1254 Euro das drittbeste Ergebnis brachte. Etwas besser war noch die 6 b mit 1341 Euro.

Diese Leistungen wurden mit kleinen Präsenten wie Becherlupen oder Wasserproben-Sets belohnt. Geplant ist auch ein Busausflug in die Natur, der vom Bund Naturschutz finanziert wird.

Fabian Holzner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der eine Abistreich eskaliert, der andere wird abgesagt
Die Nacht vor dem Abistreich am Korbinian-Aigner-Gymnasium in Erding ist heuer derart aus dem Ruder gelaufen, dass der am wenige Meter entfernt liegenden …
Der eine Abistreich eskaliert, der andere wird abgesagt
Einbrecher scheitert an Türen
Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Donnerstag in das Sportheim des FC Hörgersdorf eingebrochen.
Einbrecher scheitert an Türen
Zusammenstoß in der Straßenmitte
5000 Euro Sachschaden sind am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2330 zwischen Vatersdorf und Schleibing entstanden.
Zusammenstoß in der Straßenmitte
Unfallflüchtige schnell ermittelt
Dank einer aufmerksamen Zeugin hat die Dorfener Polizei am Donnerstag eine Unfallflucht rasch klären können.
Unfallflüchtige schnell ermittelt

Kommentare