Konrad Karbaumer geht in Ruhestand. 

Verwaltungsleiter Karbaumer

Abschied aus dem Rat

Es war seine letzte Gemeinderatssitzung: Konrad Karbaumer, geschäftsleitender Beamter der Gemeinde Taufkirchen, geht in den Ruhestand.

Taufkirchen – Im Gemeinderat am Dienstabend hat Bürgermeister Franz Hofstetter die großen Verdienste Karbaumers gewürdigt. Hofstetter erinnerte an Karbaumers verantwortungsvolles Wirken in den 46 Jahren, in denen er im Taufkirchener Rathaus beschäftigt war. 1989 wurde Karbaumer Geschäftsleiter und damit auch erster Ansprechpartner für die Gemeinderäte und nahm seither an 565 öffentlichen und 647 nichtöffentlichen Gemeinderatssitzungen teil. Hofstetter bescheinigte ihm, dass er immer „mit dem Herzen“ dabei war und vielmehr „partnerschaftlicher Kollege“ als bloßer „Mitarbeiter“ war.

 Karbaumer bedankte sich beim Gemeinderat vor allem für das Vertrauen, das er stets gespürt habe. Das sei für ihn ein besonderer Ansporn gewesen, den Gemeinderat stets umfassend zu informieren. fh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Mülllaster: Hergang weiter unklar
Warum vor einer Woche eine 18 Jahre junge Frau in Erding von einem Mülllaster überfahren und getötet worden ist, kann die Polizei immer noch nicht erklären. „Der Hergang …
Unfall mit Mülllaster: Hergang weiter unklar
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen
Die Kette der helfenden Hände wird immer länger. Auch Merkur-Verleger Dr. Dirk Ippen will bedürftigen Menschen aus dem Erdinger Land helfen. 
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen
TSV Dorfen: Bronze beim Heimturnier
Die Faustballer des TSV Dorfen haben ihr Weihnachtsturnier ersatzgeschwächt auf dem dritten Rang beendet. Beim 15:14-Erfolg gegen Altenmarkt glänzten vor allem die …
TSV Dorfen: Bronze beim Heimturnier
Verärgerung ums Halteverbot
Das kürzlich erlassene beidseitige Halteverbot auf der Birkenstraße in Eichenried sorgt bei Anwohnern und Besuchern für Verärgerung.
Verärgerung ums Halteverbot

Kommentare