+
Viele fleißige Hände: Sharifa und Samad Naderi (2. u. 3. v. r.) kochten afghanische Gerichte mit den Gästen.

„Taufkirchner Begegnungen“

Afghanisch kochen: zwischen Mantu und Jelabe

  • schließen

Zum afghanischen Kochen hat das Mehrgenerationenhaus (MGH) Taufkirchen im Rahmen der Reihe „Taufkirchner Begegnungen“ eingeladen. Viele Kochbegeisterte kamen zu einem besonderen Abend zusammen.

Taufkirchen– Martina Apfelbeck vom MGH begrüßte das Ehepaar Sharifa und Samad Naderi. Gemeinsam wurde dann ein typisch afghanisches Fladenbrot mit Schwarzkümmel gebacken. Das war die Beilage für Mantu, ein köstliches Gericht aus kleinen Teigtaschen, die mit Hackfleisch gefüllt und mit einer Joghurt-Knoblauchsoße sowie einer Tomaten-Linsen-Soße serviert wurden, erzählt Apfelbeck. Zuvor musste der Teig mit einer kleinen Nudelmaschine mit Walzen gepresst und anschließend in kleine Quadrate geschnitten werden. „Alle halfen mit, um den Teig mit dem vorbereiteten Hackfleisch zu füllen.“ Die Teigtaschen wurden in einem mehrstöckigen Dämpfer zubereitet und liebevoll auf den Tellern angerichtet. Beim gemeinsamen Essen waren sich laut Apfelbeck alle einig: „Mantu schmeckt wirklich köstlich.“

Inzwischen zauberte Sharifa Naderi die Nachspeise Jelabe. Auch die frittierten Teigspiralen, die in Safran-Zuckerwasser getaucht wurden, schmeckten allen Teilnehmern. „Besonders hervorzuheben war die schöne Stimmung, die an diesem Abend im Mehrgenerationenhaus herrschte“, berichtet Apfelbeck. „Es war ein interessiertes, offenes Miteinander, bei dem sich jeder einbrachte und so zum Gelingen beitrug. Die meisten blieben auch noch, um beim Spülen und Aufräumen zu helfen.“

Die „Taufkirchner Begegnungen“ bieten Gelegenheit zum Kennenlernen und Kontakte knüpfen und werden gefördert vom Bayerischen Ministerium für Arbeit und Soziales.

Infos und weitere Termine gibt es bei Martina Apfelbeck, Tel. (0 80 84) 25 78 -25, E-Mail martina.apfelbeck@ caritasmuenchen.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU lädt Narrhalla-Schauspieler aus
Der Sketch der Erdinger Faschingsgesellschaft Narrhalla hat der CSU heuer offensichtlich überhaupt nicht gefallen. Kurzfristig wurden die Schauspieler vom CSU-Ball am …
CSU lädt Narrhalla-Schauspieler aus
Land unter im Pastettener Rathaus
Wochenlang müffelte es modrig im Pastettener Rathaus, und das Archiv der Verwaltung konnte nur eingeschränkt genutzt werden. Beides ging auf einen Wasserschaden zurück. …
Land unter im Pastettener Rathaus
Seit 30 Jahren gibt Müller den Takt an
Auf ein ereignisreiches, erfolgreiches Vereinsjahr blickte Hans Wegmann bei der Jahreshauptversammlung der Holzlandblaskapelle zurück. Im Mittelpunkt des Abends stand …
Seit 30 Jahren gibt Müller den Takt an
70 000 Euro für Sozialarbeit an Grundschulen
An beiden Dorfener Grundschulen liegt der Schüleranteil mit Migrationshintergrund deutlich über 20 Prozent. Als Unterstützung soll ab 2019 „Jugendsozialarbeit an …
70 000 Euro für Sozialarbeit an Grundschulen

Kommentare