+
Fröhliche Schar: Die Taufkirchener hatten viel Spaß beim Wandertag in Hainsacker.

Wanderfreunde Himolla

Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker

Mit zwei voll besetzten Kleinbussen sind die Wanderfreunde Himolla von Taufkirchen aus zum internationalen Wandertag nach Hainsacker gefahren.

Taufkirchen – Dort, in der Nähe von Regensburg, wurde eine sehr abwechslungsreiche Strecke über fünf und zehn Kilometer angeboten; der Weg führte über schöne Wald- und Wiesenwege. Der Ort hat auch einen Besinnungsweg eingerichtet, mit vielen interessanten Stationen, auf dem die Wanderer zurück nach Hainsacker kamen.

Das Fazit aller Beteiligten: „Schee war‘s.“ Wie Vorsitzender Walter Schuh berichtet, nehmen die Taufkirchener Wanderer auch gerne interessierte Personen zu einem Schnupperwandertag mit. Informationen gibt es beim Vorsitzenden unter Tel. (08084) 1446.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Dorfen, Isen und St. Wolfgang dürfen sich jetzt höchst offiziell „Genussorte“ nennen. Die drei Kommunen, in der Region oberes Isental zusammengefasst, sind unter den …
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?
Die Parkplatzsituation am Dorfener Bahnhof eskaliert. Pendler finden kaum noch freie Flächen. Geschäftstüchtige Privatleute und Immobilienhändler freut’s: Alle nutzbaren …
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?
Gratisparken am Bahnhof muss begrenzt werden
Die Parkplatznot am Dorfener Bahnhof eskaliert. Die Stadt soll weitere Parkplätze bauen, fordert beispielsweise die ÜWG. Zusätzliche Stellplätze dürfen aber nicht mehr …
Gratisparken am Bahnhof muss begrenzt werden
Fußgängerzone: Stadtrat hat Chance vertan
Der Stadtrat von Erding  hätte dem Probebetrieb einer Fußgängerzone zustimmen sollen, um das Projekt dann zu beerdigen. Nun wird die Quartalsdebatte weitergehen, meint …
Fußgängerzone: Stadtrat hat Chance vertan

Kommentare