Wer Blut spendet, hilft Leben zu retten. Foto: fkn

BRK im Bürgersaal

Aufruf zum Blutspenden

Taufkirchen – Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Gleichgültigkeit“ ruft der Blutspendedienst des Roten Kreuzes für Dienstag, 31. Mai, zum Blutspenden in Taufkirchen auf. Gespendet werden kann zwischen 15 und 19.45 Uhr im Bürgersaal.

Bayern braucht pro Tag etwa 2000 Blutkonserven für Krebspatienten, Unfallopfer sowie für Operationen. Die Versorgung der Patientinnen und Patienten in den Kliniken übernimmt der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) in enger Zusammenarbeit mit den BRK-Kreisverbänden. Aktuell weitet der BSD seine Aktivitäten im Regierungsbezirk Oberbayern aus. Der Taufkirchener Blutspendetermin findet mit Unterstützung durch das Jugendrotkreuz des BRK-Kreisverbandes Freising statt.

Der BSD war im Fall des Zugunglücks von Bad Aibling in der Lage, die Kliniken nahe des Unglücksorts sofort mit lebensrettenden Blutpräparaten für die verletzten Patienten zu versorgen.

Blutspendeaktionen wie in Taufkirchen helfen die Versorgung in Bayern tagtäglich zu sichern und die wertvollen Blutkonservenlager aufzufüllen. „Dass wir uns im Notfall auf die schnelle Hilfe der Menschen verlassen können, ist gut zu wissen. Allerdings sollte sich jeder bewusst machen, dass Blutspenden nicht nur in einer akuten Situation enorm wichtig sind“, weiß auch Bürgermeister Franz Hofstetter. Er ruft die Bürger zur Teilnahme an der Aktion auf. ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die „Pavel-Crew“ packt an
Ungewöhnliche Geräusche sind derzeit im Meindl-Park zu hören: Die „Pavel-Crew“, eine Gruppe von Isener Jugendlichen, die sich regelmäßig am Pavillon trifft, hat …
Die „Pavel-Crew“ packt an
Schüler gestalten das Coverbild
Noch muss gepaukt werden in den Schulen, die großen Ferien sind aber nicht mehr so weit. In Taufkirchen ist derweil das Ferienprogramm 2017 bereits fertig.
Schüler gestalten das Coverbild
Mühlen: Jeder hat es jetzt selbst in der Hand
Neun junge Gemeindebürger, die ihre Schule oder Ausbildung hervorragend abgeschlossen haben, hat Innings Bürgermeisterin Michaela Mühlen bei der Bürgerversammlung im …
Mühlen: Jeder hat es jetzt selbst in der Hand
Rennradler kracht ungebremst in Auto
Vorfahrt hatte er nicht. Dennoch schoss ein Rennradfahrer aus Erding mit vollem Tempo über eine Kreuzung. Beim Zusammenstoß mit einem Audi wurde er mittelschwer verletzt.
Rennradler kracht ungebremst in Auto

Kommentare