Im Zentrum der europäischen Finanzmacht: Azubi Agnes Müller (l.) mit ihrer Ausblidungsleiterin Maria Lechner bei der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde in London. Foto: privat

Reise nach Brüssel, London und Frankfurt

Azubi Agnes auf Finanzexkursion

Wenn Leistung so belohnt wird, dann macht sie doppelt Spaß. Agnes Müller, Auszubildende bei der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen, durfte in Begleitung ihrer Ausbildungsleiterin Maria Lechner an einer Finanzexkursion nach Brüssel, London und Frankfurt teilnehmen.

Taufkirchen – Die Reise wurde von der Akademie Bayerischer Genossenschaften GmbH (ABG) veranstaltet.

Von über 700 Genossenschaftsbank-Azubis aus ganz Bayern wurden nur die 16 zu dieser Exkursion eingeladen, die beim ersten Azubi-Seminar die besten Leistungen erbracht hatten. Für Müller und Lechner standen so interessante Punkte wie die Vertretung des Freistaats Bayern bei der Europäischen Union in Brüssel auf dem Programm. Hier hatten die Teilnehmer ein sehr interessantes Informationsgespräch über Aufgaben und Arbeitsweise der Vertretung. Außerdem wurde im Europäischen Parlament ein Rollenspiel „Wirtschaft und Währung“ durchgeführt, bei dem die 16 Azubis Einblicke bekamen, wie Europas Gesetze verfasst werden.

In London ging es ebenso spannend und interessant zu. Es gab einen Vortrag in englischer Sprache bei der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde. Danach konnte sich die Gruppe bei der DZ-Bank London AG einen Einblick über den Finanzplatz London verschaffen.

In Frankfurt nahm sich sogar der Vorstandsvorsitzende der Fondsgesellschaft im genossenschaftlichen Finanzverbund „Union Investment GmbH“, Hans Joachim Reinke, persönlich Zeit, die Gruppe im neuen Hauptgebäude zu begrüßen. Anschließend folgte noch ein Fachvortrag zum Thema Fondsmanagement. Was sich für viele kompliziert und trocken anhört, war für die Auszubildenden Ansporn, sich weiter in ihrem Beruf zu engagieren.

Selbstverständlich kam auch der Spaß bei dieser Exkursion nicht zu kurz. Eine Stadtführung in Brüssel und eine Stadtrundfahrt mit einem eigens für die Gruppe gemieteten Doppeldeckerbus „London bei Nacht“ fanden alle überragend. „Die Veranstaltung war von der ABG hervorragend organisiert. Sie ist für die Auszubildenden eine tolle Motivation – und wieder einmal greift der Spruch ,Leistung lohnt sich’“, meint zufrieden Ausbildungsleiterin Lechner.  Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
In der Verlängerung eines hochspannenden Finales hat die Spielvereinigung Altenerding das Merkur CUP Kreisfinale gegen den TSV Dorfen gewonnen.
SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
Gewerbetage trotz Hitze gut gestartet
Bayerns stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner hat am Samstagmorgen die 1. Erdinger Gewerbetage eröffnet. Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen viele …
Gewerbetage trotz Hitze gut gestartet
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
Beim „March of Roses“ in Ansbach haben knapp 100 Teilnehmer ein Zeichen gegen die Missstände in der Geburtshilfe gesetzt. Mit dabei war der Inninger Andreas Zimmer.
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner
Zwei junge Polen haben einen albanischen Familienvater zusammengeschlagen. Das Erdinger Amtsgericht verurteilte beide zu Haftstrafen auf Bewährung.
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner

Kommentare