Ein blumiges Dankeschön: Pflanzen gab es für die Geehrten von ihrer Vorsitzenden Gabi Hofstetter (vorne, r.). Foto: Lang

Heimat- und Verschönerungsverein Taufkkirchen

Betty Illner, das „wandelnde Lexikon“

Der Heimat- und Verschönerungsverein Taufkirchen hat bei der Jahreshauptversammlung (wir berichteten) 41 langjährige Mitglieder geehrt.

Taufkirchen – Seit 50 Jahren gehören Helga Rable und Georg Schwarz dem Verein an, seit 40 Jahren Karl-Heinz Barthel, Adolf Hofmann, Adi und Gerti Kröll, Klara Lohner und Johann Reil.

Seit 25 Jahren halten dem Verein die Treue: Erich Christofori, Alfons Dirschl, Ursula Ganslmaier, Barbara Glasl, Heiderose und Georg Gutt, Rudolf Hain, Gerhild Heilmaier, Herbert Held, Vereinsvorsitzende Gabi Hofstetter, Anneliese Hupfer, Betty Illner, die 1990 auch die Abteilung Gartenbau gegründet hatte und bis 2006 deren Vorsitzende war. „Sie unterstützt den Verein nach wie vor mit ihrem Sachverstand und Wissen, ist ein wandelndes Lexikon und kompetenter Ansprechpartner“, meinte Vorsitzende Hofstetter anerkennend.

Auf 25 Jahre Mitgliedschaft bringen es außerdem Josefine Irsara, Ingrid Keilhacker, Marianne Kräutler, Anton Lechner, Johann Lechner, Peter Leiner, Walter Litzberski, Agnes Luber, Stefanie Maier, Irmengard Niedermeier, Maximilian Rath, Elvira Scharf, Walter Schubert, Magdalena Schuh, Ingrid Schütze, Annemarie und Hans Wörndle, Helmut Schweiger, Franz Wegmann, Monika Wess und Christa Ziegler.

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

90 Jahre Liedertafel Moosinning: „Singen macht Spaß“
Die Liedertafel Moosinning hat Geburtstag: Vor 90 Jahren wurde der Gesangsverein gegründet. Am Samstag wird das mit einem großen Konzert unter dem Motto „Singen macht …
90 Jahre Liedertafel Moosinning: „Singen macht Spaß“
Dorfens heiliger Ort ist wieder zugänglich
Die Fürmetzkapelle gilt als heiliger Ort. Seit jeher tragen Dorfener ihre Sorgen und Bitten zum Bild der Muttergottes in der Kapelle. 2012 legte ein Brandstifter Feuer. …
Dorfens heiliger Ort ist wieder zugänglich
Drohnen-Einsatz rettet sieben Rehkitzen das Leben
Bei der ersten Grasmahd droht dem Nachwuchs von Reh und Hase oft der Tod in den Erntemaschinen. Eine praktische Lösung kommt aus der Luft: Tierrettung per Drohne mit …
Drohnen-Einsatz rettet sieben Rehkitzen das Leben
Apothekerberg soll zu einem Kleinod werden
Am Apothekerberg in Isen haben die Sanierungsarbeiten begonnen.
Apothekerberg soll zu einem Kleinod werden

Kommentare