Drei Babyleichen in Kühltruhe entdeckt
+
Die Polizei sperrte das Klinikareal ab, konnte aber rasch Entwarnung geben.

Großaufgebot der Polizei vor Ort

Bombendrohung in Bezirkskrankenhaus Taufkirchen

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Bange Momente im Bezirkskrankenhaus Taufkirchen: Am Dienstag gingen gegen 17.40 Uhr mehrere Anrufe mit einer Bombendrohung ein.

Taufkirchen - Es meldete sich eine automatisiert klingende Computerstimme, die angab, auf dem Klinikgelände befänden sich mehrere Sprengsätze. Dorfens Polizeichef Harld Kratzel berichtet, dass „sehr schnell ermittelt werden konnte, dass es sich offenkundig um einen schlechten Telefonscherz gehandelt hat“, Da bereits ein Großaufgebot an Streifen vor Ort war, durchsuchten die Beamten das Areal – erwartungsgemäß ohne Erfolg. „Die Patienten waren nicht in Gefahr“, so Kratzel. Nun wird der Urheber gesucht, ihn erwartet eine empfindliche Strafe. ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare