Der neue Vorstand des Fördervereins der Taufkirchener Grundschule: Vorsitzende ist Claudia Potocnik (3. v. r.), ihre Stellvertreterin Grundschulrektorin Doris Holler (l.). Schatzmeisterin bleibt Patrizia Maier (2. v. r.), Brigitte Pyrkosch (2. v. l.) ist Kassenprüferin. Christine Schick (3. v. l.) und Robert Leiter (r.) stellten sich nicht mehr zur Wahl. Foto: Fischbeck

Förderverein Grundschule Taufkirchen

Claudia Potocnik zur neuen Vorsitzenden gewählt

Taufkirchen – Der Förderverein der Taufkirchener Grundschule hat einen neuen Vorstand gewählt. Claudia Potocnik ist neue Vorsitzende des Vereins.

Das bisherige Führungsduo Christine Schick und Robert Leiter hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Schick, die den Förderverein mitbegründet hat, machte den Weg an der Spitze des Vereins frei, nachdem ihr Kind mittlerweile das Gymnasium besucht. Auch Leiter stellte sein Amt zur Verfügung. Grundschulrektorin Doris Holler übernimmt den Posten der stellvertretenden Vorsitzenden. Als Schatzmeisterin wurde Patrizia Maier in ihrem Amt bestätigt. Petra Müller fungiert weiterhin als Kassenprüferin und wird künftig von Brigitte Pyrkosch unterstützt. Isidor Wegmann hatte das Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt.

Potocnik sagte in Richtung des alten Vorstands: „Ihr hinterlasst uns etwas ganz Großes. Ich hoffe, dass wir das in Eurem Sinne weiterführen können.“ Schick entgegnete, dass es vor allem „im Sinne der Kinder“ sein solle. Sie bleibe Mitglied und stelle sich auch zur Mitarbeit zur Verfügung.

Aktuell hat der Förderverein 39 Mitglieder, sagte Schatzmeisterin Maier. Zum Ende des Jahres habe der Kassenstand 4433 Euro betragen. 4832 Euro hätten die Einnahmen betragen, die sich hauptsächlich aus Spenden und Verkäufen bei Aktionen zusammensetzen. Größte Ausgabe im vergangenen Jahr sei die Anschaffung der neuen Schulküche in Höhe von 5900 Euro gewesen (wir berichteten). Diese Kosten habe der Verein aus eigenen Mitteln sowie aus zweckgebundenen Spenden gestemmt. Insgesamt hätten die Ausgaben im abgelaufenen Jahr 8107 Euro betragen.  fis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Der Mai ist die Zeit der besonderen Marienverehrung. Gläubige versammeln sich jetzt allerorten in christlicher Tradition zu Maiandachten. Eine ganz besondere Maiandacht …
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz
Erding - Der Streit zwischen Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid und dem Verschönerungsverein Erding geht in die nächste Runde. Schmid hatte geklagt, weil er mit seinem …
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz

Kommentare