1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Taufkirchen (Vils)

Klinikum Taufkirchen: 58 von 60 Tests waren falsch positiv

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Moritz

Kommentare

null
Zu fast ausschließlich falsch positiven Ergebnissen hat ein Corona-Serientest am Klinikum Taufkirchen - hier die Frauen-Forensik - geführt. Schuld war eine Laborpanne. © Hermann Weingartner

60 Corona-Fälle in der Psychiatrie in Taufkirchen, und die Behörden haben nichts gemeldet? Die Panne in einem Labor hat für beträchtlichen Wirbel gesorgt. Das steckt dahinter:

Taufkirchen – Wie konnte es passieren, dass bei einem Corona-Serientest am Klinikum Taufkirchen von 60 Tests sage und schreibe 58 ein falsch positives Ergebnis geliefert haben? Landratsamtssprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer berichtet, dass im Labor eine Panne passiert sei. „Bei der Kontakt-Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt entstanden bereits erhebliche Zweifel.“ Auch der Ärztliche Direktor habe früh auf fehlerhafte Befunde hingewiesen. Daher tauchten sie auch nicht in der Statistik auf, so Fiebrandt-Kirmeyer. Es habe auch niemand in Quarantäne gemusst. Nur ein Mitarbeiter sei positiv getestet worden, es sei aber ein eigenständiger Fall. Grundsätzlich seien die Tests sehr zuverlässig.  ham

Auch interessant

Kommentare