Immer im Einsatz: (vorne, v. l.) Feuerwehrreferent Bernhard Sinseder, Vize-Landrat Jakob Schwimmer, Alois Sinseder, Georg Brenninger jun., Martin Brenninger, Hermann Angermaier, Hermann Baumgartner, Harry Thiel, Robert Urban und Anton Wegmann, die Kommandanten Jürgen Borkner (Taufkirchen), Robert Tristl (Wambach) und Christian Kronseder (Moosen), Vize-Bürgermeister Christoph Puschmann, sowie (hinten, v. l.) Himolla-Kommandant Bernhard Hofmann, Johann Lechner, Stephan Hofer, Siegfried Stachl, Martin Pfanzelt und Bürgermeister Franz Hofstetter. Foto: Lang

Ehrungen für Dienstjubilare im Rettungsdienst

Ein Dankeschön der Gemeinde

„Integration kann nur gelingen, wenn es Menschen gibt, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen“, sagte Taufkirchens Bürgermeister Franz Hofstetter bei der Ehrung der Dienstjubilare, die im Rettungseinsatz sind. Man sei gefordert, weil es heute nicht mehr so einfach sei zu helfen, meinte er im Bürgersaal bei der Feier.

Taufkirchen – Die Rettungskräfte müssten gut ausgebildet und geübt in Hilfeleistung sein, bräuchten Equipment und Kameraden, um Menschen in Not oder im Katastrophenfall zu helfen. Ein wichtiger Aspekt sei auch, das Ganze zu verarbeiten. Auch hier seien Kameradschaft und Betreuung gefragt. Denn nicht selten gingen die Einsätze an die psychische und physische Substanz. „Da braucht man schon viel Mut und Durchhaltevermögen.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen nach 40-jähriger Dienstzeit erhielten Martin Brenninger, Johann Lechner und Martin Pfanzelt (Feuerwehr Moosen), Anton Wegmann (Feuerwehr Taufkirchen), sowie Hermann Angermaier und Georg Irl (Feuerwehr Wambach).

Für 25 Jahren aktiven Dienst wurden geehrt: Stephan Hofer, Georg Brenninger jun., Günther Holbl, Siegfried Stachl, Robert Sterr, Harry Thiel und Robert Urban (Feuerwehr Moosen), Hubert Hilger (Feuerwehr Taufkirchen) und Hermann Baumgartner (Werksfeuerwehr Himolla).

Für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum bei der DLRG wurden Anton Haslbauer, Rudolf Krämer und Josef Kobeck, der stellvertretende Vorsitzende des DLRG-Kreisverbandes Erding geehrt; für 25 Jahre DLRG Christian Blob und für 25 Jahre BRK Bernd Friedrich, der Bereitschaftsleiter Dorfen/Taufkirchen.

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Stimme für Kriminalitätsopfer
Raub, Überfall, sexueller Missbrauch, Mord: Verbrechen gibt es auch im Landkreis. Im Fokus stehen meist die Täter. Um die Opfer kümmert sich der Weiße Ring – nicht nur …
Starke Stimme für Kriminalitätsopfer
„Bedenkenlos genießen“
„In Erding ist die Versorgung mit hochwertigem Trinkwasser langfristig gesichert. Man kann es bedenkenlos genießen.“ Dies versichert Christopher Ruthner, Geschäftsführer …
„Bedenkenlos genießen“
Sportlerwahl: Über 3500 Leserhaben abgestimmt
Das Wahljahr 2017 beginnt mit der allerschönsten Abstimmung: Unsere Leserinnen und Leser haben die Sportlerin und den Sportler sowie die Mannschaft des Jahres gekürt.
Sportlerwahl: Über 3500 Leserhaben abgestimmt
So viele Mitglieder wie noch nie
Besonders stolz auf die Jugendarbeit ist die Feuerwehr Moosinning. Diese will auch der neue Vorsitzende Robert Scharlach, der das Amt bei der Jahreshauptversammlung von …
So viele Mitglieder wie noch nie

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare