1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Taufkirchen (Vils)

Drogendealer gefasst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uta Künkler

Kommentare

Drogenhandel konnte einem Tölzer nicht nachgewiesen werden. Für den Kauf von drei Ecstasy-Pillen muss er aber eine Geldstrafe zahlen.
Rauschgift-Pillen und Marihuana hat die Kriminalpolizei bei einem Taufkirchener gefunden (Symbolbild). © Boris Roessler/dpa

In einer Taufkirchener Unterkunft für Wohnungslose hatte ein Mann Drogen und Waffen versteckt. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft.

Taufkirchen – Einen mutmaßlichen Drogenhändler konnte die Kripo Erding vergangene Woche am 18. November in Taufkirchen festnehmen. Das hat die Polizei am gestrigen Freitag gemeldet. Dem 44-jährigen Mann wird vorgeworfen, Betäubungsmittel verkauft zu haben. Im Rahmen einer Durchsuchung fanden die Beamten Rauschgift und Waffen.

Der Mann war aufgrund vorangegangener Ermittlungen in Verdacht geraten, umfangreich mit Drogen zu handeln. Auf richterlichen Beschluss des Amtsgerichts Landshut wurde das Zimmer des 44-Jährigen in einer Unterkunft für Wohnungslose durchsucht. Die Kriminalbeamten konnten dort rund 340 Gramm Marihuana, LSD, Ecstasy und Amphetamin sowie mehrere Messer und Verpackungsmaterial beschlagnahmen. Zum Zeitpunkt der Durchsuchung war der Mann nicht in der Gemeinschaftsunterkunft anzutreffen, er wurde aber noch am selben Tag in Taufkirchen festgenommen. Dabei führte er laut Polizeibericht zwei Messer und Amphetamin in geringer Menge mit sich.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erließ der zuständige Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landshut Haftbefehl gegen den Mann. Dieser wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Landshut und der Kriminalpolizei Erding dauern an.

Auch interessant

Kommentare