Das Seelsorger-Team (v. l.): Christian Marcon, Pater Pawel, Pater Dominik und Diakon Peter Winkler. Foto: fkn

Pfarrverband Taufkirchen

Ein Essen zum Dank

Taufkirchen – Mit einem Essen hat sich der Pfarrverband Taufkirchen bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedankt.

Viele Menschen verrichten einen wertvollen Dienst ehrenamtlich, „für Gottes Lohn“, in unseren Pfarreien. Ohne sie wäre Vieles nicht möglich. Gerade die, die im Hintergrund arbeiten, selten oder nie in Erscheinung treten, werden leicht vergessen. Deshalb hat Pfarradministrator Pater Pawel alle Ehrenamtlichen des Pfarrverbandes Taufkirchen zu einem Dank-Essen in den Pfarrsaal eingeladen.

Pater Pawel begrüßte die gut 110 Anwesenden und war erstaunt über so viele ehrenamtlich Tätigen. Das ganze Seelsorgeteam, Pater Pawel, Pater Dominik, Diakon Winkler und Praktikant Christian Marcon, sagten „Vergelt’s Gott“ und dankten für soviel Engagement in und für die Kirche in den Pfarreien. „Sie haben Augen und Ohren offen und nehmen den Hauptamtlichen viel Arbeit ab, die keiner sieht oder wahrnimmt“, lobt Pater Pawel die Ehrenamtlichen.  red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Neues Kapitel im Justizthriller: Die Verteidigung des Erdinger Frauenarzts, der am Freitag wegen der Tötung seiner Frau zu neun Jahren Haft verurteilt worden ist, ficht …
Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Der Jugendzeltplatz wird kommen. Das mussten 150 Fans des Notzinger Weihers am Montag hinnehmen. Einige Kritikpunkte der Besucher des Infoabends will der Landrat aber …
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Poet, nicht Prophet
Zwei versierte Musiker, und dennoch ging es bei dem Auftritt von Francis auf der Musicworldbühne auf dem Sinnflut nicht um raffinierte Arrangements oder virtuose …
Poet, nicht Prophet
Schweizer randaliert in Flughafen-Parkhaus: 12 Autos kaputt
Ein Schweizer hat eine Schneise der Verwüstung in einem Parkhaus des Terminals 1 am Flughafen geschlagen. Er ist völlig ausgerastet und demolierte 12 Autos - das ist …
Schweizer randaliert in Flughafen-Parkhaus: 12 Autos kaputt

Kommentare