Endlich wieder Badespaß: Pünktlich zum Auftakt tummelten sich gleich die ersten Frühschwimmer im Becken. Foto: prä

Waldbad Taufkirchen

Früher auf, dafür auch früher zu

Badespaß schon im April bei 25 Grad Wassertemperatur: Das Taufkirchener Waldbad hat bereits geöffnet (9 bis 20 Uhr) und die Badesaison um zwei Wochen früher begonnen.

Taufkirchen – Hintergrund ist die Gesamtsanierung und Modernisierung des Waldbad-Betriebsgebäudes, sagte Bürgermeister Franz Hofstetter bei einem Pressegespräch. Neue Kabinen, Kassenbereich, Vereinsräume und vor allen der Eingangsbereich wird umgestaltet. Ganz wichtig sei, dass der Zugang zum Bad endlich auch barrierefrei wird.

Weil die Baumaßnahmen sehr umfangreich sind müssen die Arbeiten außerhalb des Badebetriebs durchgeführt werden. Daher schließt das Waldbad heuer bereits am 29. August. Neben der treuen Frühschwimmerschar waren zum Auftakt schon einige hundert Badegäste da, freute sich der Gemeindechef. „Vielleicht machen wir dann nächstes Jahr auch schon wieder im April auf“, meinte Hofstetter, denn mit der Sanierung werde auch ein größerer Wärmeraumbereich entstehen.

Das Beckenwasser wird im Waldbad ökologisch sehr sinnvoll mit der Fernwärme der eigenen Gemeindewerke beheizt, die aus dem „Wärmeabfall“ von Biogasanlagen kommt.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Nach der Kreistagssitzung am Montag sind die Fronten beim Thema Frauenhaus weiter verhärtet. Da hatte der Landrat nach seiner „Bekanntmachung“ dazu keine Diskussion …
Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Das nächste Projekt von Stadtteilkunst wird wieder von Schülern gestaltet. Diesmal werden die weiterführenden Schulen Exponate im öffentlichen Raum schaffen. Harry …
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat

Kommentare