In Vötting

Gemeinde plant neues Kinderhaus 

Taufkirchen – 2,9 Millionen Euro will die Gemeinde Taufkirchen in den Neubau eines Kinderhauses im Taufkirchener Ortsteil Vötting investieren. Der Gemeinderat soll in seiner Sitzung heute Abend (19 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses) dem Projekt zustimmen.

Architekten und Fachplaner werden zuvor dem Gremium die Planung vorstellen.

Der Grundstücks- und Bauausschuss des Gemeiderates hat im Dezember das Projekt bereits vorberaten und in Abstimmung mit den Planern die Grundzüge der Planung festgelegt. Auf dieser Basis wurde die Planung zum jetzigen Stand verfeinert.

Die Gemeinde rechnet bei dem Projekt mit staatlichen Zuwendungen in Höhe von 800 000 Euro. Die knapp 2,2 Millionen Euro Eigenmittel sollen in den Haushalten 2016 bis 2018 bereitgestellt werden. Die Verwaltung schlägt dem Gemeinderat in der Beschlussvorlage vor, dem Projekt zuzustimmen. Das Kinderhaus in Vötting soll dann bis 2017 realisiert werden.  ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kameras im Wert von 800 Euro unter der Jacke
Mit Diebesgut unter der Jacke versteckt an der Kasse vorbei – das hat ein Mann am Donnerstagabend in einem Erdinger Elektromarkt versucht. Und scheiterte am aufmerksamen …
Kameras im Wert von 800 Euro unter der Jacke
Arbeiter quetscht sich die Hand
Nach einem schweren Arbeitsunfall muss ein Mann nun um Ring- und Zeigefinger an der rechten Hand bangen.
Arbeiter quetscht sich die Hand
Ein „liebevolles Motiv“ von Hiasl Maier
Zum zweiten Mal ziert ein Gemälde des berühmten Erdinger Malers Hiasl Maier (1894 – 1933) den Erdinger Herbstfestkrug.
Ein „liebevolles Motiv“ von Hiasl Maier
Dorfen stellt Weichen in Richtung Wachstum
Mit dem Feststellungsbeschluss für die 14. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Dorfen hat der Stadtrat die Weichen für die Entwicklung in den nächsten zwei …
Dorfen stellt Weichen in Richtung Wachstum

Kommentare