An der Reckenbacher Straße

Gemeinde schafft Bauland

Eine weitere Möglichkeit auf die Schnelle Baugrund zu schaffen, hat die Gemeinde Taufkirchen ergriffen.

Taufkirchen – Es ging dabei um den Bebauungsplan für das Misch- und Gewerbegebiet an der Rechenbacher Straße sowie die Änderung des entsprechenden Flächennutzungsplans.

Planer Alexander Groh stellte das Vorhaben vor: „Die Gemeinde kann Grund erwerben.“ Geplant sei, den rund 11 200 Quadratmeter großen Bereich in Gewerbe- und Wohnbebauung zu teilen, um die Interessen zu befriedigen, erklärte der Architekt. Der südliche Teil, rund 60 Prozent der Fläche, soll zum Mischgebiet werden, der nördliche Gewerbegebiet bleiben. Sechs Parzellen sollen insgesamt entstehen. Alles werde durch einen Wendehammer erschlossen.

Die Ausgleichsfläche können auf eigenem Grund geschaffen werden, weil dieser steil abfalle, auf bayerisch gesagt „ein Buckel“ sei, warf Bürgermeister Franz Hofstetter (CSU) ein, und so gut für diesen Zweck zu nutzen sei.

Die drei Parzellen des Gewerbegebiets könnten je nach Interessenlage der Käufer aufgeteilt werden, führte Architekt Groh weiter aus. Für die Grundstücke im Mischgebiet gebe es schon einen konkreten Interessenten. Die südliche Wohnanlage könnte eventuell für sozialen Wohnungsbau verwendet werden. Das Areal liegt in direkter Nähe zum Gewerbegebiet Roßmais und grenzt an eine Spedition. Ein großes Thema sei auch die Firma Himolla. Es sei ein erhebliches Lärmkontingent zu erwarten. Immissionen seien hauptsächlich von Westen zu erwarten, ein Schallgutachten sei vorhanden. Deshalb sei beispielsweise auch der südliche Baukörper abgeknickt geplant, weil er sich dadurch selber abschirme, erklärte der Erdinger Architekt.

Die Räte des Bauausschusses und Gemeinderates haben das Vorhaben einstimmig abgesegnet.

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorstand plant Generationswechsel
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Wartenberg blieb unverändert. Allerdings will man mit drei zusätzlichen jungen Beisitzern einen Generationswechsel …
Vorstand plant Generationswechsel
Bohrungen laufen
Die Vorarbeiten zum zweigleisigen Bahnausbau laufen: Derzeit wird auf der Bahnstrecke zwischen Markt Schwaben und Dorfen der Untergrund mit Bohrungen untersucht
Bohrungen laufen
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
Ihren Augen nicht trauen wollten Beamte der  Erdinger Polizei, als sie am späten Samstagabend auf der Dorfener Straße Streife fuhren. Das tauchte vor ihnen auf:
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet
Eine Reihe schwerer Unfälle hat sich übers Wochenende im Landkreis Erding ereignet. Einer endete tödlich.
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet

Kommentare