Alle Hände voll zu tun: Gut zwei Stunden lang dauerte die Pflanzaktion am Kreisel. Foto : Lang

Heimat- und Verschönerungsverein Taufkirchen

5000 Tulpenzwiebeln eingepflanzt

Taufkirchen – Kleine silberne Häufchen schmückten noch am Vormittag den Taufkirchener Kreisel an der B15 Ortsausgang Richtung Landshut. 

Am Nachmittag waren sie auch schon wieder weg. Grund? Betty Illner und Christine Häglsperberger hatten 5000 Tulpenzwiebeln, jeweils in Gebinden mit sieben Stück, eingetütet und in den sieben Feldern zwischen den strahlenförmig angeordneten Rosenrabatten des Kreisels verteilt.

Genau nach dieser Vorlage wollten und haben sie schließlich die Tulpenzwiebeln mit den insgesamt elf freiwilligen Helfern des Heimat- und Verschönerungsvereins Taufkirchen dann auch eingepflanzt. Knappe zwei Stunden waren die Frauen und Männer beschäftigt, auch der zwischendurch aufkommende Regen hielt sie nicht vom Arbeiten ab.

Danach konnten sich Illner, Häglsperger und ihre elf fleißigen Helfer bei einer Brotzeit auf Vereinskosten beim Wagnerwirt in Taufkirchens Ortsmitte wieder aufwärmen und natürlich auch noch ein bisschen gemütlich ratschen.

Die 5000 Tulpenzwiebeln hat die Gemeinde Taufkirchen bezahlt. In so großen Mengen „gibt es sie günstiger“, weiß Häglsperger, die Vorsitzende der Gartenbauabteilung ist. In den vergangenen Jahren war es stets so, dass der Kreisel am Ortsausgang im Frühjahr mit knallgelben Narzissen besetzt war. Nachgepflanzt werden musste, weil die vorhandenen Zwiebeln nach drei Jahren ausgelaufen seien und an Blühkraft verloren hätten. Die Tulpen sollen im nächsten Jahr in einem kräftigen Rotton für einen schönen Farbtupfer beim Ironman, dem Kunstwerk am Kreisel, sorgen.

mel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Das Langenpreisinger Unternehmen Crusta Nova wurde mit dem Bayerischen Gründerpreis 2017 ausgezeichnet. Für Geschäftsführer Fabian Riedel ist das nur ein weiterer Grund, …
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Ein Stück Erding in Australien
In einer Woche zeigen die Langengeislinger Burschen den Australiern, wie man in Bayern einen Maibaum aufstellt. Eine Delegation des Vereins ist dafür nach Brisbane …
Ein Stück Erding in Australien
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Es soll beim vierten Quartal 2021 bleiben: Laut OB Max Gotz hat der Bund nun die Freigabe des Fliegerhorsts zu diesem Datum bestätigt. 
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Im Notfall sind die Retter schnell zur Stelle. Eine Großübung am Betreuungzentrum St. Wolfgang zeigt das gute Zusammenspiel der Feuerwehren und Rettungsdienste.
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen

Kommentare