Strahlende Sieger: (hinten, v. l.) Organisator Josef Hundegger, Volksfestreferent Thomas Unterreitmeier, Bürgermeister Franz Hofstetter und Volksfestreferent Stefan Haberl gratulierten, (vorne, v. l.) Erwin Moser (2.), Sylvester Jell (1.) und Josef Eder (3.). Foto: Brennauer

19. Taufkirchener Schafkopfmeisterschaft

Jell behält kühlen Kopf beim heißen Karteln

Taufkirchen – Zu den traditionellen Höhepunkten des Taufkirchener Volksfestes zählt die Gemeinde-Schafkopfmeisterschaft, die am Sonntagvormittag zum 19. Mal ausgetragen wurde.

Knapp 200 Kartler beiderlei Geschlechts stellten sich dem Wettbewerb, der vom Erdinger/Dorfener Anzeiger, der Brauerei Taufkirchen, Getränke Ingrid Kratzer und von Himolla-Polstermöbel gesponsert wurde.

Bei der gut dreistündigen (Hitze-)Schlacht kämpften die zusammengelosten Viererteams an 47 Tischen 32 Runden lang und nach erneuter computergesteuerter Auslosung der Teams weitere 32 Runden um die begehrten Punkte (Augen).

Spielleiter Josef Hundegger und seine Assistentin Michaela Gratzl hatten den Wettbewerb fest im Griff und bestätigten einen reibungslosen Ablauf. Am Ende winkten den Teilnehmern neben den Geldpreisen der drei Erstplatzierten durchwegs sehr attraktive Sachpreise, vom Großbild-Fernseher, Drucker, Scanner und Kaffeeautomaten bis hin zu Wein- Bier- und sonstigen Sachpreisen.

Mit 56 Punkten (11 Solo) setzte sich schließlich mit Sylvester Jell ein Lokalmatador aus dem benachbarten Steinkirchen durch, der kühlen Kopf behielt und sich 500 Euro in bar sicherte. Auf Rang zwei landete Erwin Moser aus Langenpreising mit 50 Punkten (4 Solo), der sich 300 Euro verdiente, und über 200 Euro durfte sich der Drittplatzierte Josef Eder aus München freuen, der auf 48 Punkte (7 Solo) kam.

Weitere Platzierungen:

4. Josef Schleibinger aus Velden (45 Punkte/7 Solo), 5. Peter Hobmeier aus Bruckberg (45/5), 6. Franz Trappentreu aus Fraunberg (39/7), 7. Georg Maier aus Bockhorn (37/5), 8. Andras Walleitner aus Haar (34/4), 9. Rudolf Lehrhuber sen. aus Eichenried (33/5), 10. Hermann Sollinger aus Türkenfeld (33/5).

Georg Brennauer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Im Notfall sind die Retter schnell zur Stelle. Eine Großübung am Betreuungzentrum St. Wolfgang zeigt das gute Zusammenspiel der Feuerwehren und Rettungsdienste.
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Ersthelfer auf Wiesn niedergeprügelt
Menschen zu retten, ist Wolfgang Bambergs Berufung. Der 49-Jährige ist Vorsitzender der Feuerwehr Altenerding. Jetzt wurde er selbst Opfer. Ein Unbekannter schlug den …
Ersthelfer auf Wiesn niedergeprügelt
Frauenhaus: Viele Fragen offen
Der Streit ums Frauenhaus dominiert die Kreispolitik. Am Montag finden die entscheidenden Sitzungen statt. Jetzt schlägt die Stunde der demokratisch-parlamentarischen …
Frauenhaus: Viele Fragen offen
Stadtpark: Sanierung beginnt
Schweres Gerät in Erdings grüner Lunge: Diese Woche haben die Arbeiten für den zweiten Sanierungsabschnitt des Erdinger Stadtparks begonnen
Stadtpark: Sanierung beginnt

Kommentare