1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Taufkirchen (Vils)

Für die Kinder ist Besuchshund Jenna ein Star

Erstellt:

Von: Timo Aichele

Kommentare

Eine freundliche Gefährtin ist Jenna für die Mädchen und Buben.
Eine freundliche Gefährtin ist Jenna für die Mädchen und Buben. © privat

Hündin Jenna besucht wöchentlich das Kinderhaus Pauli Bekehrung in Taufkirchen. Die Mädchen und Buben lernen viel von dem freundlichen Tier.

Taufkirchen – Freitag ist Jennas Tag im Kindergarten Pauli Bekehrung in Taufkirchen. Die Australian-Shepherd-Hündin kommt mit Frauchen Stephanie Tuchardt vorbei. Darauf freuen sich die Kinder schon lange im voraus. Denn dann wird gekuschelt, gestreichelt, gebürstet und es werden auch mal Leckerlies ausgelegt, die Jenna dann erst auf ein bestimmtes Kommando vernaschen darf.

Bei gemeinsamen Spaziergängen werden Tricks geübt oder Apportierspiele gespielt. „Jenna hat total Spaß mit Kindern“, erzählt die 31-jährige Taufkirchenerin, deren Tochter Lea auch den Kindergarten besucht. Lea und Jenna sind sowieso unzertrennlich.

Bei den Begegnungen lernen die Mädchen und Buben viel über die freundlichen Tiere, erzählt die Elternbeiratsvorsitzende Tuchardt. Wie verhalte ich mich, wenn ein fremder Hund auf mit zurennt? Was brauchen Hunde? Wie deute ich die Signale eines Hundes richtig?

Und durch bloße Anwesenheit, durch Streicheln, Schmusen und Spielen vermittelt die vierbeinige Freundin den Kleinen Wohlbefinden. „Die Kinder nehmen Rücksicht und zeigen Empathie“, erzählt Tuchardt. Sie sei ja kein Pädagoge, deswegen sei Jenna auch kein Therapiehund, meint Tuchardt, die als Sachbearbeiterin bei Fürmetz Logistik arbeitet.

Aber auch als Besuchshund wirkt Jenna geradezu therapeutisch. „Die Kinder kriegen mehr Selbstvertrauen. Und Hunde lösen ganz schnell Spannungen auf“, berichtet die zweifache Mama von Lea (3) und Laura (8). Papa Florian Tuchardt macht die Familie komplett – und natürlich die 15 Monate alte Jenna.  

Auch interessant

Kommentare