+
Der Forensik-Bau der kbo-Isar-Amper-Klinik in Taufkirchen.

ISAR-AMPER-KLINIK TAUFKIRCHEN

Forensik: Patientinnen geben gute Bewertungen

  • schließen

Taufkirchen – Die Patientinnen in der Forensik des kbo-Isar-Amper-Klinikums Taufkirchen sind mit medizinischer Betreuung und Unterbringung zufrieden.

Eine anonyme Patientinnenbefragung im Maßregelvollzug hat erneut hohe Zufriedenheitswerte ergeben.

Die Patientinnen wurden nach verschiedenen Aspekten ihrer Behandlung und ihres Aufenthalts befragt. Gute Ergebnisse erreichte die Forensik unter anderem in den Items „Information zu Medikamenten“, „Organisatorische Informationen zur Behandlung und zum Aufenthalt“ und „Betreuung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“. Herauszuheben ist die Berufsgruppe Pflege. 78,6 Prozent der Patientinnen bewerteten die pflegerische Betreuung auf dieser Station mit sehr gut (41,3 Prozent) oder gut (37,3 Prozent). Damit wurde der bisherige Höchstwert von 76,2 Prozent im Jahr 2011 überschritten.

„Das ist für unsere Berufsgruppe ein sehr gutes Ergebnis, auf das wir stolz sind“ erklärt Günther Badura, Pflegedienstleiter Forensik. Auch die persönliche Einstufung (Freizügigkeits- beziehungsweise. Ausgangsstufen) empfanden knapp 60 Prozent der Patientinnen als gerecht. Die Forensik insgesamt wurde mit knapp 50 Prozent mit „sehr gut“ beziehungsweise „gut“ bewertet.

Das Ergebnis wird von der Klinik als gut gesehen. „Bei diesen Ergebnissen darf man nicht vergessen, dass die Patientinnen nicht freiwillig in Behandlung sind“, erläutert Dr. Verena Klein, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und Leiterin Leiterin des Maßregelvollzugs.

Die Befragungen sind laut Klein „ein wichtiges Feedbacksystem für unsere Arbeit. Sie geben uns Hinweise darauf, was bereits gut läuft beziehungsweise in welchen Bereichen wir noch nachjustieren müssen“. Die Teilnahme an der Patientinnenbefragung ist für die Patientinnen freiwillig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lebensgefahr: Drahtseil über Radweg gespannt
In Lebensgefahr gebracht haben Unbekannte in der Nacht auf Sonntag Radfahrer auf dem Weg an der Kläranlage in Dorfen.
Lebensgefahr: Drahtseil über Radweg gespannt
Sichere Versorgung und ihr Preis
Forstern will sein Wasser in kommunaler Hand behalten. Dafür plant die Gemeinde den Beitritt zum Zweckverband Wasserversorgung Anzing-Forstinning. Der Wasserpreis dürfte …
Sichere Versorgung und ihr Preis
Die Kraftwelle des Glaubens
Weihbischof Wolfgang Bischof ermahnte die Christen, ihren Glauben zu verkünden. Etwa 1000 Menschen feierten im Dauerregen beim Freiluftgottesdienst der 65. …
Die Kraftwelle des Glaubens
Von der Filzlaus bis Hightech-Uniform
Im Rahmen der Sonderausstellung „80 Jahre Fliegerhorst Erding“ ist dort von Donnerstag, 29. Juni, bis Sonntag, 16. Juli sind Tarn-, Feld- und Arbeitsbekleidung der …
Von der Filzlaus bis Hightech-Uniform

Kommentare