Bebauungsplan Solching-West

Keine Entscheidung über Spedition

Der Taufkirchener Gemeinderat hat eine Entscheidung zum geplanten Bebauungsplan „Gewerbe-/Mischgebiet Solching-West“ auf die nächste Sitzung verschoben.

Taufkirchen – Bürgermeister Franz Hofstetter (CSU) hatte zuvor berichtet, „das der Planentwurf noch nicht soweit ist“. Auf dem Areal westlich direkt an der B 15 soll ein alteingesessener Taufkirchener Speditionsbetrieb ausgesiedelt werden. Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Gewerbe-/Mischgebiet Solching-West“ war bereits im April 2017 gefasst worden. Diese Fläche westlich der B 15 ist in der 64. Flächennutzungsplanänderung bereits für gewerbliche und gemischte Bauflächen im Bereich Solching und Flaring ausgewiesen. Geplant sei „möglichst rasch“ einen Taufkirchener Speditionsbetrieb dorthin zu verlagern. Für diese Auslagerung der Spedition war im Gemeinderat schon eine Fläche am Dorfgebiet Babing im Gespräch (wir berichteten). Bewohner fürchten Nachteile und liefen dagegen Sturm. Es sei nicht nachvollziehbar, die Spedition vom Hauptort abzusiedeln und dann in einem Dorfgebiet anzusiedeln (wir berichteten). Bei der neuen Gewerbe-, Mischfläche westlich von Solching handelt es sich um das Gebiet, auf dem 2007 ein Unternehmen einen Mineralwasserabfüllbetrieb geplant hatte. Das war letztlich am Bürgerprotest gescheitert. prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare