Der Vorstand: Walter Schuh bleibt Vorsitzender, neuer Stellvertreter ist Dominik Jell (vorne, v. l.). Foto: Fischbeck

Wanderfreunde Taufkirchen

Krämer geht, Schuh marschiert voran

Walter Schuh bleibt Vorsitzender der Taufkirchener Wanderfreunde. Das ergab die Neuwahl des Vereins in der Taverna Plaka Athen.

Taufkirchen – Neuer Stellvertreter ist ab sofort Dominik Jell. Er folgt auf Josef Krämer, der sich nach 30 Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Krämer fungierte bisher in Personalunion auch als Kassier. Diese Funktion hat künftig Claudia Becker inne. Deren Stellvertreterin ist Karin Wiltschko. Die Kasse wird weiterhin von Martin Bayerstorfer und Martin Sailstorfer geprüft. Bayerstorfer, ein Onkel des Erdinger Landrats, fungierte auch als Wahlleiter. Schriftführerin ist weiterhin Magdalena Schuh. In den Ausschuss wurden Josef und Eva Krämer sowie Rosina Weißhart und Maria Klier gewählt.

Der Verein zähle zur Zeit 81 Mitglieder, sagte Schuh in seinem Rechenschaftsbericht. Im abgelaufenen Vereinsjahr habe man an 51 Wanderveranstaltungen in Ober- und Niederbayern, der Oberpfalz und auch in Österreich teilgenommen. Großer Höhepunkt im heimischen Wanderrevier sei einmal mehr der internationale Wandertag in Taufkirchen gewesen, zu dem man 1209 Voranmelder und 330 Nachmelder habe begrüßen können. Der Vereinsausflug führte die Wanderfreunde nach Windischeschenbach und Waldsassen.

Schuh warb in diesem Zusammenhang für neue Mitglieder: „Eine kostenlose Schnupperwanderung ist bei uns immer möglich“. In diesem Jahr soll der Vereinsausflug die Mitglieder nach Grafenau zum „Salzsäumerfest“ führen. Dort sei am 2. August neben einem Besuch des Schnupftabakmuseums auch noch eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn geplant. 

Tobi Fischbeck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehrenamtskarte ist beschlossene Sache
Einstimmig hat der Kreisausschuss die Einführung der Ehrenamtskarte beschlossen. Wer sich unentgeltlich engagiert, kann bald aus über 4000 Angeboten auswählen. 2011 war …
Ehrenamtskarte ist beschlossene Sache
Ulrike Scharf gibt Landesvorsitz ab
Ulrike Scharf ist nicht länger Vorsitzende der Wasserwacht Bayern.
Ulrike Scharf gibt Landesvorsitz ab
Seit 140 Jahren retten, löschen, bergen, schützen
Bei strahlendem Sonnenschein beging die Freiwillige Feuerwehr Hörlkofen ihr 140-jähriges Bestehen.
Seit 140 Jahren retten, löschen, bergen, schützen
Trachtenwallfahrt bei Kaiserwetter
Bei herrlichstem Frühsommerwetter startete an Christi Himmelfahrt zum 57. Mal die traditionelle, vom Heimat- und Volkstrachtenverein Wartenberg ins Leben gerufene …
Trachtenwallfahrt bei Kaiserwetter

Kommentare