+
Prüfung erfolgreich abgelegt: (v. l.) Die Schiedsrichter Franz Ganslmeier und Natalie Kienmüller-Stadler, Kommandant Christian Kronseder, Gruppenführer und 2. Kommandant Sepp Pfanzelt mit den Prüflingen Andreas Reiter, Fabian Fischer, Florian Kieblspeck, Michael Andruet, Christoph Groll, Albert Mannseicher, Florian Fruhmann und Lukas Henning sowie Schiedsrichter Heinz Götzberger und Ausbilder Hans Bachmayer. 

Feuerwehr Moosen

Leistungsprüfung mit kleinen Schwächen

Acht Mann der Feuerwehr Moosen haben die Leistungsprüfung mit Erfolg abgelegt. Es gab nur kleine Schwächen.

Moosen – „Ihr habt super gut gearbeitet. Für’s erste Mal seid ihr top“ – so lobte Natalie Kienmüller-Stadler die acht Prüflinge der Feuerwehr Moosen bei ihrer ersten Leistungsprüfung. Die Feuerwehrfrau aus Langenpreising beobachtete zusammen mit ihren Kollegen Franz Ganslmeier aus Wartenberg und Heinz Götzberger aus Taufkirchen mit Argusaugen die abgefragten Prüfungsaufgaben.

Vier Tage hatten Andreas Reiter, Fabian Fischer, Florian Kieblspeck, Michael Andruet, Christoph Groll, Albert Mannseicher, Florian Fruhmann und Lukas Henning am Feuerwehrhof unter Leitung von Ausbilder Hans Bachmayr geübt. Die strenge Prüferin wies die Moosener Feuerwehrmänner auf „kleinere Fehler“ hin, von der Zeit her hätten sie etwas schneller sein können. Zudem habe die Verkehrsabsicherung gefehlt, als der Gruppenführer sie mit seinen Befehlen rausgescheucht habe. „Aber das ist nicht so dramatisch“, meinte sie. Dann verteilten sie die „begehrten Abzeichen“, wie sie es nannte, und gratulierte den Prüflingen zusammen mit den beiden anderen Schiedsrichtern.

Kommandant Christian Kronseder dankte seinen Kameraden auch mit den Worten: „Respekt. Ihr habt sauber gearbeitet.“ Dass während der Übung ein Verteiler brach, sei „dumm gelaufen“, meinte Bachmayer und mutmaßte, dass es am Freitag den 13. gelegen sein könnte. Nach bestandener Prüfung ging es noch zur Nachbesprechung mit einer Brotzeit zum Wirt Zuhr.  mel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medaillen für Wörths Vorzeige-Bürger
Mit Bürgermedaillen würdigten Wörths Gemeindechef Thomas Gneißl und seine Stellvertreterin Ulla Dieckmann die Verdienste einiger Bürger im Vereinsleben und in der …
Medaillen für Wörths Vorzeige-Bürger
Der Erste und Letzte: Diakon Sebastian Lenz
Sebastian Lenz ist seit 35 Jahren Diakon. Diese Arbeit ist für ihn eine Berufung. Seine Laufbahn ist etwas Besonderes: Nur er hat als Diakon einen Pfarrverband geleitet.
Der Erste und Letzte: Diakon Sebastian Lenz
Pater Slawo fühlt sich wohl in der Großfamilie
Seit gut einem Monat ist Pater Slawomir Trzmielewski schon an seinem neuen Arbeitsplatz im Einsatz. Am Sonntag wird der Walpertskirchener Pfarrverbandsleiter nun …
Pater Slawo fühlt sich wohl in der Großfamilie
Einbruch in Wohnhaus
In Moosinning ist ein klassischer Dämmerungseinbruch begangen worden. Geschädigt sind die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Freisinger Straße.
Einbruch in Wohnhaus

Kommentare