Eine richtige Viecherei: Nicht selten konzentrierten sich die flotten Vierbeiner nach dem Start nicht auf die Rennstrecke, sondern auf den Konkurrenten, mit dem dann kurz gescherzt wurde. Fazit in dieser Szene: Wenn Zwei sich streiten, kann der Dritte locker vorbeilaufen. Foto: Weingartner

39. Hunderennen in Großköchlham

Lou, Lexi und Jimmy rasen der Konkurrenz davon

Ein Spektakel für Vierbeiner und Zuschauer gleichermaßen war am Pfingstmontag wieder das alljährliche Hunderennen in Großköchlham (wir berichteten). Mieses Wetter ließ heuer keine Rekorde zu, weder bei der Zuschauerzahl noch auf der 200 Meter langen Grasrennbahn. Insgesamt 47 Zamperl, darunter viele Teilnehmer die seit Jahren mitmachen, kämpften in drei Gruppen um den Sieg.

Großköchlham – Nächstes Jahr hoffen die Veranstalter vom Schützenverein Gemütlichkeit Großköchlham dann auf besseres Wetter, denn dann findet am Pfingstmontag, der 2017 recht spät ist und auf den 5. Juni fällt, als große Jubiläumsveranstaltung das 40. „Hunderennats“ statt.

Die Platzierungen:

Kleine Gruppe:

1. Laura Ganser (Erding) mit Lou (14,50 Sekunden), 2. Sabrina Peter (Moosburg) mit Timber (16,00), 3. Michelle Behr (Grünbach) mit Paul (16,30), 4. Ingrid Schröttinger (Vilsbiburg) mit Finn (17,50), 5. Bernhard Golling (Poing) mit Keksi (17,60), 6. Gabi Köppel (München) mit Lola (17,70), 7. Heike Dorfner (Neufraunhofen) mit Emma (18,00), 8. Monika Brey (Wörth) mit Bazi (18,50), 9. Ingrid Schröttinger (Vilsbiburg) mit Jeannie (19,00), 10. Robert Berghammer (Eitting) mit Tessa (21,60), 11. Thomas Braun (Taufkirchen) mit Lumpi (22,20), 12. Erika Geyer (Erding) mit Niki (38,30), 13. Sonja Raithel (Germering) mit Pierre (nicht im Ziel).

Mittlere Gruppe:

1. Seppi Eisenreich (Ismaning) mit Lexy (10,80 Sekunden), 2. Luisa Hauder (Aham) mit Coco (11,10), 3. Gabriele Simmer (Taufkirchen) mit Nuts 11,20), 4. Werner Niemeyer (Eichenried) mit Jerry (Lee 11,30), 5. Anna Herold (Schwindegg) mit Toffee (11,40), 6. Hilde Wunderlich (Bockhorn) mit Shila (11,90), 7. Martina Schmied (Maria) mit Thalheim (Mika 12,50), 8. Susanne Gutt (Starnberg) mit Alice (12,90), 9. Kathy Mosner (München) mit Benny (12,90), 10. Anna Scholze (Erding) mit Luis (13,30), 11. Jakob Schmittmüller (Wartenberg) mit Feli (14,00), 12. Pia Ponkowsky (Schwindegg) mit Maya (14,00), 13. Amelie Höllersberger (München) mit Gwenny (14,80), 14. Annika Henn (Dorfen) mit Chili (15,20), 15. Thomas Beer (Hofsingelding) mit Mila (16,20),

16. Cecile Charvieux (Taufkirchen) mit Rea 16,80), 17. Anja Hoffmann (München) mit Beegee (17,00), 18. Rudi Wimmer (Taufkirchen) mit Franz (18.50).

Große Gruppe:

1. Reinhard Hoisl (Starnberg) mit Jimmy (10,60 Sekunden), 2. Hanna Heilmeier (Freising) mit Heidi (11,30), 3. Andreas Jöbstl (Erding) mit Samy (11,40), 4. Elias Kronseder (Taufkirchen) mit Berne (11,50), 5. Gloria Birnbeck (Maria Thalheim ) mit Alfred (11,80), 6. Phoebe Bauer (Armstorf) mit Lotta (11,80), 7. Hanns Essl (Wörth) mit Paula (12,10), 8. Karin Kampfl (Landshut) mit Frieda (12,20), 9. Volker Huge (Dorfen) mit Burton (12,30), 10. Frank Lasslovski (Stadt München) mit Josie (13,80), 11. Christa Mitterlechner (Fraunberg) mit Laika (14,20), 12. Karin Heller (Isen) mit Franz (14,70), 13. Sabine Pilz (Halbergmoos) mit Lando (15,80), 14. Samuel und Raphael Wolter (Taufkirchen) mit Leika (16,30), 15. Peter Ganser (Erding) mit Romi (16,70), 16. Thomas Hiermann (Isen) mit Rexy (18,00).

Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Der Mai ist die Zeit der besonderen Marienverehrung. Gläubige versammeln sich jetzt allerorten in christlicher Tradition zu Maiandachten. Eine ganz besondere Maiandacht …
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz
Erding - Der Streit zwischen Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid und dem Verschönerungsverein Erding geht in die nächste Runde. Schmid hatte geklagt, weil er mit seinem …
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz

Kommentare