Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt: Das müssen Sie jetzt wissen

Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt: Das müssen Sie jetzt wissen
Über 6000 Stunden haben Vereinsmitglieder in den Bau des Bürgerhauses investiert.

Alte Schule Hofkirchen

Musterbeispiel für Bürgersinn

  • schließen

Das Hofkirchener Bürgerhaus „Alte Schule“ ist nach eineinhalb Jahren Bauzeit fertiggestellt und wird am Wochenende offiziell seinem Zweck übergeben werden. Das Bürgerhaus ist ein Musterbeispiel für Bürgersinn.

Hofkirchen – Erst war es eine fixe Idee, dann wurde das ganze konkret: 2014 entstand die Idee, das alte Gemeinde-, Lehrer- und Schulhaus, das bis dahin noch teiweise bewohnt war und von den örtlichen Vereinen als Vereinsstätte vielseitig genutzt wurde, um- beziehungsweise neu zu bauen. Unter der Federführung des Schützenvereins Hubertus Hofkirchen wurde das Projekt Bürgerhaus „Alte Schule“ Unterhofkirchen ins Leben gerufen. Bauherr ist der Schützenverein, weitere beteiligte Vereine und Nutzer des Bürgerhauses sind die Theatergruppe Hofkirchen, der Obst- und Gartenbauverein Hofkirchen, der Kegelverein Permering, der Krieger- und Soldatenverein Hofkirchen und der Schützenverein Gemütlichkeit Großköchlham. Bürgermeister Franz Hofstetter und der Gemeinderat standen von Anfang an hinter dem ehrgeizigen Vorhaben.

Das Bürgerhaus soll neuer sozialer Mittelpunkt aller Bürger im Gemeindebereich Oberes Vilstal der Gemeinde Taufkirchen werden. Das Bürgerhaus soll gemeinschaftlich genutzt werden für Veranstaltungen und Aktivitäten der örtlichen Vereine, Gesellschaften und privater Personen. Die Baukosten betragen rund 800 000 Euro, 400 000 Euro Zuschuss gibt es von der Gemeinde. Weitere Zuschüsse gibt es vom Bayerischen Sportschützenbund und dem Landkreis. Auch zahlreiche Firmen und Privatpersonen haben für die Realisierung des ehrgeizigen Projektes gespendet.

Höchst bemerkenswert sind auch die enormen freiwilligen Arbeitsleistungen der Vereinsmitglieder. Mittlerweile summieren sich diese auf weit über 6000 Stunden belaufen. Ohne diese Engagement wäre es unmöglich gewesen, das Bauvorhaben in dieser Form und auch in dieser relativ kurzen Zeit umzusetzen.

Der westliche Gebäudeteil wurde abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt, der östliche Teil wurde umgebaut und saniert. Im Erdgeschoss ist ein Saal mit Bühne, ein Aufenthaltsraum mit Schänke und Küche, Toiletten und Lager entstanden. Im Obergeschoss sind Schießstände, ein Mehrzweckraum, Lager und Technik untergebracht worden.

Die Nutzfläche umfasst insgesamt 538 Quadratmeter. Das Grundstück wurde dem Bauherren auf Erbbaurecht für 75 Jahre übertragen, der Erbbauzins beträgt null Euro, so lange die Zweckbestimmung erfüllt werde.

Zur Eröffnung ein großes Programm

Die Eröffnung des Bürgerhauses wird groß gefeiert. Am heutigen Freitag startet um 20 Uhr eine Zelt-Discoparty mit DJ vor dem Bürgerhaus. Der Eintritt ist frei. Musik gibt es aus den 80er und 90er Jahren.

Am morgigen Samstag steht um 20 Uhr ein Musik-Kabarett mit dem Liedermacher „Vogelmayer“ auf dem Programm. Er tritt mit seiner Dahoam-Tour im Saal des Bürgerhauses auf. Karten gibt es noch zu zehn Euro an der Abendkasse. Im Vorverkauf ist noch eine verbindliche Kartenreservierung per Email unter info@alte-schule-hofkirchen.de.

Der offizielle Festakt findet am Sonntag, 1. Oktober, ab 10 Uhr statt. Nach einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche in Unterhofkirchen erfolgt anschließend die Segnung der Räumlichkeiten und ein gemeinsames Mittagessen im Bürgerhaus. Ab 14.30 Uhr findet dann ein Tag der offenen Tür im Bürgerhaus bei Kaffee und Kuchen statt.

Infos zu dem Projekt

gibt es auch im Internet unter https://alte-schule-hofkirchen.jimdo.com.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Ein halbes Jahr lang war die Brückenbaustelle bei Berglern für Anwohner und Pendler ein lästiges Hindernis. Am Montag wurde die Brücke wieder freigegeben.
Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
Im Mittleren Isarkanal ist am Montag ein Mann ertrunken. Er konnte zwar noch mit Lebenszeichen aus dem eiskalten Wasser gezogen werden, wenig später verstarb er jedoch …
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Warum vor einer Woche eine 18 Jahre junge Frau in Erding von einem Mülllaster überfahren und getötet worden ist, kann die Polizei immer noch nicht erklären. „Der Hergang …
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen
Die Kette der helfenden Hände wird immer länger. Auch Merkur-Verleger Dr. Dirk Ippen will bedürftigen Menschen aus dem Erdinger Land helfen. 
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen

Kommentare