+
Schützen-Vorstand: Gerhard Grasser (vorne, r.) und Anton Kronseder (vorne, l.) sind die neuen Chefs der Wambacher Eichenlaubschützen.

Eichenlaub Wambach

Neue Chefs am Schießstand

Der Schützenverein Eichenlaub Wambach hat ein neues Führungsduo. Gerhard Grasser und Anton Kronseder jun. wurden bei der Jahreshauptversammlung einstimmig zum 1. und 2. Schützenmeister gewählt.

Von Peter Stadler

Wambach – Die bisherigen beiden Schützenchefs Peter Nitzl und Thomas Bachmaier stellten sich nicht mehr zur Wahl. Die beiden Wahlleiter, der 3. Gauschützenmeister Bernhard Hoffmann und Gemeinderat Josef Stummer, hatten bei den Neuwahlen trotzdem ein leichtes Amt, da nahezu für alle Posten ein Kandidat bereits im Vorfeld gefunden wurde und diese dann per Handzeichen einstimmig gewählt wurden. Bis auf die beiden Schützenmeister gab es dabei nur wenige Veränderungen. Für Gerhard Grasser, der bisher als 1. Sportleiter tätig war, wurde Christian Grasser neu gewählt. Hans Ellinger stellte sich als 2. Sportleiter nicht mehr zur Verfügung, seinen Posten übernimmt Stefan Oberloher. Neu in die Vorstandschaft hinzu kam Reiner Kuhl als 2. Kassierer.

Zu Beginn der Versammlung lieferte der bisherige Schützenmeister Peter Nitzl einen umfassenden Jahresbericht über sämtliche Vereinsaktivitäten. Neben vielen gesellschaftlichen Veranstaltungen im gesamten Schützengau waren die Wambacher Schützen vor allem mit der Austragung der diesjährigen Taufkirchener Gemeindemeisterschaft gefordert. Nitzl nutzte die Gelegenheit und dankte allen, die zwei Wochen lang für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe sorgten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Auto steuert in Gegenverkehr – 75-Jährige erliegt ihren Verletzungen
Die entsetzliche Serie tödlicher Unfälle im Landkreis Erding reißt nicht ab. Am Mittwochnachmittag ereignete sich bei Pastetten der dritte binnen einer Woche.
Tödlicher Unfall: Auto steuert in Gegenverkehr – 75-Jährige erliegt ihren Verletzungen
Frühjahrskonzert läutet Festjahr ein
Drei Jahrzehnte Stadtkapelle: Das muss gefeiert werden, finden Vorsitzender Walter Dorn und die 114 Musiker.
Frühjahrskonzert läutet Festjahr ein
Zarte Melodien, stampfende Rhythmen
Klassik trifft Balkanpop: Das Erdinger Jugendkammerorchester Violinissimo und die Band Edel Stoff gaben ein gemeinsames Konzert in der Stadthalle. Das Publikum klatschte …
Zarte Melodien, stampfende Rhythmen
Erfolgreiche Schützen, aber zu wenig Schießbeteiligung
Viel Ehrgeiz und sportlichen Einsatz zeigte die Schützengesellschaft Unterschwillach in der Schießsaison
Erfolgreiche Schützen, aber zu wenig Schießbeteiligung

Kommentare