Aus dem Gemeinderat

Neuer Gasvertrag für Taufkirchen

Der Gasvertrag der Gemeinde Taufkirchen läuft aus, erklärte Verwaltungsleiter Konrad Karbaumer dem Gemeinderat in der jüngsten Sitzung.

Taufkirchen – Nun müsse ein neuer Gaskonzessionsvertrag abgeschlossen werden mit den Energienetzen Bayern GmbH und Co. GmbH München. Einen anderen Interessenten gebe es nicht.

Karbaumer las den Vertrag vor und erklärte die wichtigsten Passagen. Inhaltlich entspreche er voll dem Vertrag, den der Bayerische Gemeindetag vorgeschlagen habe, sagte er. So richten sich beispielsweise die Konzessionsabgabe und die Höchstbeträge nach der Verordnung über Konzessionsabgaben für Strom und Gas (KAV).

Bei Veränderung der Versorgungsanlage trage die Gemeinde 20 Prozent der Kosten, der Konzessionsnehmer 80 Prozent. Wenn dieser die Veränderung veranlasse, müsse er sogar alles komplett alleine bezahlen. Die Vertragsdauer betrage 20 Jahre. Der Vertrag laufe also bis 18. März 2039, könne aber nach fünf, zehn oder 15 Jahren gekündigt werden, bei einer Kündigungsfrist von 36 Monaten, also drei Jahren zum Jahresende.

Bürgermeister Franz Hofstetter warf ein, dass schon Gespräche mit dem Anbieter geführt worden seien und die Möglichkeit bestehe, andere Verträge abzuschließen, wenn sich die Bedingungen ändern würden. Das Gremium stimmte dem Vertragsabschluss schließlich zu.

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereit zum Löschen – gestern, heute, morgen
Die Einsatzbereitschaft der Gegenwart, Stolz auf die Leistungen der Vergangenheit und der Blick in die Zukunft waren Themen des Kreisfeuerwehrtags in Wartenberg.
Bereit zum Löschen – gestern, heute, morgen
16-Jähriger wird im Schulbus gegen Frontscheibe geschleudert
Die Heimfahrt von der Schule endete am Freitag für einen 16-jährigen Forsterner mit kräftigen Kopfschmerzen.
16-Jähriger wird im Schulbus gegen Frontscheibe geschleudert
Schlangenlinien wegen Alkohol
Drogen und Alkohol hatten zwei Verkehrssünder im Blut. Jetzt müsssen sie ihre Autos erst einmal zuhause stehen lassen.
Schlangenlinien wegen Alkohol
B318: Motorrad und Audi kollidieren - und dann gibt es ein kleines Wunder
Ein Audi RS5-Fahrer aus Erding und ein 63-jähriger Münchner auf seinem Bike - samt Beifahrer - gerieten auf der B318 während eines Überholmanövers aneinander - und dann …
B318: Motorrad und Audi kollidieren - und dann gibt es ein kleines Wunder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.