Mano Amiga

Neues Logo soll mehr Aufmerksamkeit bringen

  • schließen

Taufkirchen – Der ökumenische Arbeitskreis „Mano Amiga – Eine Welt“ hat ein neues Logo. Das bisher verwendete „handgestrickte“ Logo hat ausgedient.

Christian Grimm von der gleichnamigen Werbeagentur hat kostenfrei für die Gruppe ein farbenfrohes Logo erstellt, das die freundschaftliche Hand symbolisiert, die sich hinter „Mano Amiga“ verbirgt.

Seit 2000 engagiert sich die Gruppe für den Verkauf von fair gehandelten Produkten in Taufkirchen, ohne dabei auf Gewinn aus zu sein. Vorrangig geht es den Ehrenamtlichen darum, die Menschen in den Herkunftsländern nachhaltig zu unterstützen und an die finanzielle Eigenständigkeit heranzuführen.

Das neue Logo soll Aufmerksamkeit schaffen, damit noch mehr interessierte Käufer auf die Produkte von Mano Amiga aufmerksam werden. Die fair gehandelten Waren werden auf dem TaufKirta-Markt sowie bei Schul- und Pfarrfesten angeboten. Fest etabliert hat sich der Verkaufsstand an der Bücherei sowie das in Zusammenarbeit mit dem Jungen Landvolk ausgerichtete Fastenessen, dessen Erlös gespendet wird.

Für die Informations- und Aufklärungsarbeit bei Kindern und Jugendlichen veranstaltet Mano Amiga Aktionen mit Kommunionkindern, Firmlingen und Konfirmanden. Neu im Angebot sind liebevoll zusammengestellte Geschenkkörbe für Vereine und Privatpersonen. In einigen Taufkirchener Supermärkten und Läden gibt es bereits eine Reihe an fair gehandelten Produkten zu kaufen.

Mano Amiga freut sich immer auf neue Helfer, die etwa alle zwei Monate Zeit für einen Einsatz an einem Verkaufsstand haben. In Taufkirchen steht der Verkaufsstand vor der Bücherei am Katholischen Pfarrzentrum. Die nächsten Termine dafür sind am 29. Januar, 26. Februar und 26. März, jeweils um 9.30 Uhr. Kontakt zum Verein gibt es über Renate Berk, Tel. (0 80 84) 77 66, oder per E-Mail unter r1bk2@t-online.de. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September
Die Erdgasbauarbeiten von Energienetze Bayern gehen in Buch am Buchrain im Spätsommer weiter. Die Straßen Schmiedberg und Pfarranger werden die nächsten Bereiche, die …
Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September
Brauchtum mit Taktgefühl
Ein alter Traditionstanz wird in Eicherloh aufrecht erhalten: das Schuhplattln. Aber wie schwer ist das eigentlich zu lernen? Unser Reporter Markus Ostermaier (23) hat’s …
Brauchtum mit Taktgefühl
Kinder basteln Eulen aus Heu
Eitting – Putzige Kameraden bevölkern jetzt Eittinger Gärten oder Hauseingänge. Dort platzieren die Kinder des Ferienprogramms ihre Eulen aus Heu, die sie bei Rosmarie …
Kinder basteln Eulen aus Heu
Besondere Bienenweiden
Langenpreising - In Langenpreising gibt es ganz besondere Blühflächen auf Gemeindegrund. Die Idee für diese Bienenweiden hatte Max Danner.
Besondere Bienenweiden

Kommentare