Das Gaudi-Triathlon-Team des Waldbades (hinten, v. l.): Luisa Wego, Astrid Kobler, Andrea Pupp, Thomas Pupp, Manuel Sondermeier, Johanna Sondermeier, Tobias Podzus und Bernhard Neumaier; (vorne, v. l.) Tom Hennel, Ralf Alscher, Edith Greilmeier, Manuel Kobeck und Sandra Neumaier. Nicht auf dem Bild: Max Fuhrmann und Tamas Lejtenyi. 

50 Jahre waldbad taufkirchen 

Open Air, Gaudi-Triathlon und Steckerleis

Die Vorfreude steigt: Vom 15. bis 17. Juni feiert die Gemeinde Taufkirchen 50 Jahre Waldbad und die Einweihung des neuen Eingangsgebäudes, das auch das Heim von vier Vereinen ist. Es soll ein Fest für alle werden – mit vielen Attraktionen.

Von Birgit Lang

TaufkirchenFür Bürgermeister Franz Hofstetter ist das Miteinander wichtig – von Waldbad-Personal, den Vereinen DAV, DLRG, den Jung- und Altschützen sowie dem Kioskbetreiber und Kulturhaus-Team. Das galt schon beim Innenausbau des Waldbades, an dem sich die Vereine beteiligten – mit umgerechnet 50 000 Euro. Und das gilt auch fürs Fest. So geht es am Donnerstag, 14. Juni, um 20 Uhr mit einem Open-Air-Konzert der Band „I am from Austria“ los. Diesen Abend mit Hits österreichischer Liedermacher und Bands veranstaltet das Kulturhaus.

Am Freitag, 15. Juni, ist normaler Badebetrieb – bis kurz vor 17 Uhr. Dann ist die offizielle Einweihungsfeier für geladene Gäste. Am Samstag, 16. Juni, ist Spaß- und Familientag mit einem Gaudi-Triathlon – schwimmen, schießen, klettern – von 10 bis 16 Uhr als Höhepunkt. Alle vier Vereine sind Ausrichter. Es gibt tolle Preisgelder. Das Siegerteam erhält 500 Euro für die Vereinskasse, die Zweitplatzierten 250 und die Drittplatzierten 100 Euro.

Antreten können Mannschaften mit drei Mitgliedern eines örtlichen Vereins oder bunt zusammengewürfelte Teams (Mindestalter: zwölf Jahre). Die Regeln sind einfach: Ein Teammitglied muss 50 Meter schwimmen. Der Schwimmstil ist frei wählbar, nur eine Schwimmbrille und Badeanzug sind erlaubt, keine weiteren Hilfsmittel. Es geht auf Zeit, wobei maximal 20 Punkte erreichbar sind.

Das zweite Staffel-Mitglied muss schießen. Die Waffen stellen die beiden Schützenvereine. Hier ist nur Schießkleidung erlaubt, aber nicht auflegen. Es gibt fünf Probeschüssse, dann werden 20 Schüsse gewertet. Auch hier sind maximal 20 Punkte zu erreichen.

Der Dritte im Team muss den DAV-Kletterturm erklimmen. 15 Punkte werden für die erreichten Griffe vergeben, fünf für die Zeit. Vorgesehen sind fünf Minuten, wer schneller ist, kann die Zeitpunkte ergattern. Weitere Details sind auf der Homepage des Alpenvereins zu finden.

Die Preisverteilung erfolgt am Sonntag, 17. Juni, um 15 Uhr im Waldbad. Wer beim Gauditriathlon mitmachen will, meldet sich bis 4. Juni über die Waldbad-Homepage an.

Am Sonntag, 17. Juni, ist von 10 bis 16 Uhr Tag der offenen Tür und Familientag. Die Besucher können alle Räumlichkeiten besichtigen und sich von den Vereinsvertretern alles erklären lassen. Die AOK kommt mit einem Surf-Simulator, und jeder kann an einer Verlosung von 50 Zwölfer-Waldbadkarten teilnehmen. Außerdem warten am Samstag und Sonntag eine Hüpfburg und Zauberclown Petzi von 13 bis 18 Uhr auf die Kinder. Von 15 bis 16 Uhr verschenkt die Gemeinde Steckerleis.

Der Eintritt kostet am Jubiläumswochenende für alle Badegäste nur 50 Cent – wie vor 50 Jahren. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre dürfen kostenlos rein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufland evakuiert
„Brand Kaufhaus“ lautete der Alarm am Montagmorgen für zahlreiche Einsatzkräfte in Erding.
Kaufland evakuiert
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Zu einem schweren Unfall mit einem Range Rover werden die Feuerwehren Pastetten und Reithofen alarmiert. Doch vor Ort angekommen stellt sich heraus, dass es kein …
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Handballzentrum eine „Fake-Nummer“?
Zweifel an der Realisierung des Handball-Leistungszentrums in Altenerding kamen beim CSU-Frühschoppen auf. Abwarten, was der Investor liefert, riet Janine Krzizok, …
Handballzentrum eine „Fake-Nummer“?
Waldbad soll Lehrschwimmbecken erhalten
Die Gemeinde Taufkirchen will im Waldbad ein Lehrschwimmbecken errichten. Das Projekt wird morgen Abend im Gemeinderat vorgestellt (19 Uhr, Großer Sitzungssaal Rathaus).
Waldbad soll Lehrschwimmbecken erhalten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.