Polizei 

Schüler aus Bach gerettet

  • schließen

Taufkirchen – Zwei Einsätze für die Taufkirchener Feuerwehr.

Alles andere als alltäglich ist ein Einsatz der Feuerwehr Taufkirchen am Dienstagvormittag gewesen. Die Ehrenamtlichen retteten einen Jugendlichen, der unweit der Grundschule in den Bach geklettert war und sich im Flussbett am Fuß verletzt hatte. Wegen der stark blutenden Wunde kam er alleine nicht mehr die Böschung hinauf und über das Geländer. Die Feuerwehr setzte Drehleiter und Schleifkorbtrage ein. Wenig später war der junge Mann in den Händen des BRK-Rettungsdienstes.

Bereits um 7 Uhr war die Taufkirchener Feuerwehr schon einmal alarmiert worden. Auf Höhe des Isar-Amper-Klinikums war nach Angaben des Polizeipräsidiums Ingolstadt ein Mann unvermittelt auf die Fahrbahn getreten. Ein Lastwagenfahrer hatte keine Chance mehr, rechtzeitig anzuhalten. Bei der Kollision erlitt der Fußgänger mittelschwere Verletztungen. Er kam ins Klinikum Erding.

Hans Moritz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bild für Bild ein Sieg gegen den Brustkrebs
Eine Unternehmerin aus Isen gründet eine Stiftung zur Bekämpfung von Brustkrebs. Ein Kalender soll auf das Thema aufmerksam machen.
Bild für Bild ein Sieg gegen den Brustkrebs
Mitarbeiter der Stadt radeln an die Spitze
Mit dem Rad zur Arbeit – so lautet das Motto der gemeinsamen Gesundheitsaktion von AOK und ADFC. Im Landkreis nahmen 465 Beschäftigte aus 114 Betrieben teil.
Mitarbeiter der Stadt radeln an die Spitze
Salut für die Gefallenen
Mit feierlichen Kranzniederlegungen am Mahnmal am Grünen Markt und einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Johannes ist gestern der Volkstrauertag begangen worden.
Salut für die Gefallenen
Grundner: Unfriede bahnt sich schon im Kleinen an
Bürgermeister Heinz Grundner hat in seiner Rede bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag dazu aufgerufen, auf den Frieden im Alltag zu achten.
Grundner: Unfriede bahnt sich schon im Kleinen an

Kommentare