+
Preisgekrönte Bilder (v. l.): Marina Wachinger, Dennis Rakovac, Anna Horbenko, Anna Wagner, Sonja Leipfinger, Konrektorin Gabriele Reiss, Christine Aulechner von der Gemeideverwaltung und Bürgermeister Franz Hofstetter.

Taufkirchener Ferienprogramm

Schüler gestalten das Coverbild

Noch muss gepaukt werden in den Schulen, die großen Ferien sind aber nicht mehr so weit. In Taufkirchen ist derweil das Ferienprogramm 2017 bereits fertig.

Taufkirchen – Über 60 interessante Freizeit-Angebote stehen den Kindern und Jugendlichen ab August wieder zur Auswahl. Das Angebot reicht vom Inlineskater-Kurs, Bastel- und Tanzangeboten, Zaubererlehrgang, Kletterkurs, Lesenacht und Zeltlager bis zum Esel-Tracking.

Alle Unterlagen zum Ferienprogramm sind ab Mittwoch, 31. Mai, im Rathaus erhältlich. Das gedruckte Ferienprogramm gibt es aber auch als Download mit weiteren Infos im Internet unter www.ferienprogramm-taufkirchen.de. Die ausgefüllten Anmeldeformulare sind im Rathaus abzugeben. Die Teilnahme erfolgt nach zeitlichem Abgabetermin.

Für das Coverbild des Ferienprogrammheftes hatte die Gemeinde wieder einen Malwettbewerb gestartet. Im Wechsel der Schulen wurde heuer die Mittelschule kreativ. Vor allem Sportmotive wurden künstlerisch zu Papier gebracht. Für die schönsten Bilder gab es von Bürgermeister Franz Hofstetter eine Saisonkarte fürs Waldbad.

Ausgewählt wurden: Anna Wagner (7 cM), Marina Wachinger (8 dM) und Sonja Leipfinger (7 cM). 50 Euro für die Klassenkasse bekommt die 8 a, denn Dennis Rakovac und Anna Horbenko hatten die schönsten Bilder für den Klassenpreis gemalt. 

Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Zahlreiche Erdinger haben ihre Wahlbenachrichtigung verspätet oder gar nicht erhalten. Dennoch muss keiner um sein Wahlrecht fürchten. Dafür sorgt die Stadt Erding.
Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung
Einigkeit, ob das ausgelagerte Schulhaus in Eichenried auch in Zukunft bestehen soll, herrscht unter den Gemeinderäten von Moosinning noch immer nicht. Sie nähern sich …
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung
Heiteres Lustspiel um bayerischen Vampir
In einen alten Weinkeller entführen die Schauspieler des Theatervereins Forstern diesen Herbst ihre Zuschauer. Sie spielen „Der Vampir von Zwicklbach“.
Heiteres Lustspiel um bayerischen Vampir
Neues Rathaus wird „zeitgemäß modern“
Mit einer Grundsteinlegung wurden gestern offiziell die Bauarbeiten für das neue Dorfener Rathaus begonnen. Die Stadt investiert in das bei Bürgern architektonisch nicht …
Neues Rathaus wird „zeitgemäß modern“

Kommentare