Hilfsaktion

Simbach bewegt Taufkirchen

Taufkirchen – Der Taufkirchener Gewerbeverein hat Flutopfern in Simbach unterstützt. Innerhalb nur weniger Tage sammelte der Verein Sach- und Geldspenden und brachte diese mit Unterstützung der DLRG zum Partnerverein nach Simbach.

Klaus Degener, Vorstandsmitglied des Taufkirchener Gewerbevereins, hatte zuvor mit Simbacher Kollegen koordiniert, was alles gebraucht werde – vor allem Putzmittel und -lappen, Schrubber sowie Eimer und Gießkannen. Das Treffen mit dem Simbacher Gewerbevereinsvorsitzenden Helmut Zeiler „war äußerst interessant“, berichtet Degener. Zeiler führte ihn und den Taufkirchener Vorsitzenden Darko Djurdjevic in das am schlimmsten betroffene Gebiet. Dort erlebten die Taufkirchener, wie dankbar eine Frau war und wie sie sich freute, ein Putzmittel, einen Putzlappen und einen Schrubber gespendet zu bekommen. „Ein wahnsinnig emotionaler Moment“, wie Degener berichtet.

Auch Gewerbetreibende in Simbach, die nicht direkt von der Flut betroffen sind, seien trotzdem in hohem Maß geschädigt, da die Kunden ausblieben. Die Kaufkraft im eigenen Ort fiel von heute auf morgen weg. Der Gewerbeverein Taufkirchen bedankte sich bei allen, die die erste Hilfsaktion mit Sach- und Geldspenden unterstützt haben. Wer gerne helfen möchte, kann weiterhin Geldspenden beim Friseurteam Scholz, bei Fliesen Darko oder bei WWK-Versicherungen Degener abgeben. Der Gewerbeverein bleibt in Kontakt mit Simbach, um zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal Sachspenden anzuliefern, die auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten sind.  ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorstand plant Generationswechsel
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Wartenberg blieb unverändert. Allerdings will man mit drei zusätzlichen jungen Beisitzern einen Generationswechsel …
Vorstand plant Generationswechsel
Bohrungen laufen
Die Vorarbeiten zum zweigleisigen Bahnausbau laufen: Derzeit wird auf der Bahnstrecke zwischen Markt Schwaben und Dorfen der Untergrund mit Bohrungen untersucht
Bohrungen laufen
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
Ihren Augen nicht trauen wollten Beamte der  Erdinger Polizei, als sie am späten Samstagabend auf der Dorfener Straße Streife fuhren. Das tauchte vor ihnen auf:
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet
Eine Reihe schwerer Unfälle hat sich übers Wochenende im Landkreis Erding ereignet. Einer endete tödlich.
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet

Kommentare