Aus dem Wirtschaftsleben

Sparkasse spendet Taufkirchener Kindergärten 5000 Euro

  • schließen

Die Sparkasse Erding – Dorfen hat den Kindergärten im Bereich der Gemeinde Taufkirchen 5000 Euro gespendet.

Taufkirchen – „Ideen haben wir genug“, konstatierten die Erzieherinnen laut einer Mittetilung der Sparkasse bei der Spendenübergabe.

Die Spenden wurden von Geschäftsstellenleiterin Petra Müller und Kundenberater Gökhan Kulak übergeben. Genutzt werden soll das Geld vor allen Dingen für den Kauf neuer Spiel- und Sportgeräte und Materialien. Das Geld für die Taufkirchener Kindergärten nahmen entgegen Birgit Schwaiger und Bernadette Widl (Naturkiga Holzland-Wichtel Schröding), Claudia Luther-Sirch (Caritas Mehrgenerationenhaus Taufkirchen), Helen Impekoven-Spang (Oase-Naturkiga Gänseblümchen Taufkirchen), Jutta Krämer (Gemeindekiga Taufkirchen), Lieselotte Kreutzer (Evangelische Kinderkrippe Spatzennest Taufkirchen), Anna Heilmeier (Pfarrkiga Hohenpolding), Christine Floßmann (Pfarrkinderhaus Steinkirchen St. Johannes), Beate Mundigl (Kinderhaus St. Stephanus Moosen), Marianne Schmid-Huber (Kinderhaus Inning) und Anke Rolke-Eckhardt (Kath. Kinderhaus Taufkirchen).

Die Sparkasse Erding – Dorfen hat alle 98 Kindergärten beziehungsweise Kindertagesstätten aus ihrem Geschäftsgebiet mit je 500 Euro, also insgesamt 49 000 Euro beschenkt. Auch viele Kunden der Sparkasse zeigten in den vergangenen Wochen ein großes Herz: Jeder der sich für das Adventsangebot der Sparkasse entschieden hatte, spendete zwei Euro pro 1000 Euro Anlagesumme an die Stiftergemeinschaft. Damit können kulturelle, soziale oder sportliche Einrichtungen auf Dauer unterstützt werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Laut, leidenschaftlich, aber nicht hässlich“
Was eine schwarz-grüne Koalition im Landtag betrifft, sind sich die Erdinger Grünen uneins. Das wurde bei einer Wahlkampfveranstaltung mit Katrin Göring-Eckardt in …
„Laut, leidenschaftlich, aber nicht hässlich“
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Zehn Burschen, zwei gemeinsame Leidenschaften – so entstand vor fünf Jahren der RW Bresssog n. e. V. Mittlerweile sind es 13 Mitglieder – dabei ist die Aufnahmeprüfung …
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Der Streit um die Fahrplanerweiterung der Buslinie 501 scheint kein Ende zu nehmen. Nun geht es um eine Probezeit.
Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Kletterseile und genug Platz zum Toben
Noch im Herbst starten die Arbeiten am neuen Waldspielplatz bei Fraunberg. Die Projektgruppe hat bei einem Planungstreffen Gestaltung und Arbeitsschritte besprochen.
Kletterseile und genug Platz zum Toben

Kommentare