Serenadenabend

Ein Streifzug von der Klassik bis zur Moderne

  • schließen

Taufkirchen – Unterhaltsame Chormusik und solistische Darbietungen von der Klassik bis zur Moderne, das gibt es beim Serenadenabend im Wasserschloss Taufkirchen am Samstag, 23. Juli, mit der Brucknerkantorei.

Bei diesem Serenadenabend wird es einen gemütlichen und unterhaltsamen Spaziergang durch verschiedene Musikrichtungen geben, als Chor, solistisch, mit Begleitung und a cappella. Das Ensemble, unter der Leitung von Christian Weber, setzt sich zusammen aus Beate und Tanja Hamberger, Johanna und Nina Schumertl, Peter Maier, Stefan Kräutler und Christian Jäger sowie Andrea Traber am Klavier. Das Konzert findet auf der Schlossterrasse statt, bei schlechter Witterung im Fuggersaal des Wasserschlosses. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Wie bei Veranstaltungen des Fördervereins Schloss Taufkirchen stets üblich, werden die Gäste bereits ab 17.30 Uhr zum Sektempfang erwartet. Vor und nach dem Konzert sowie in der Pause gibt es eine Bewirtung. Karten zu 18 Euro sind im Vorverkauf bei der VR-Bank in Taufkirchen erhältlich.

Informationen gibt es im Internet unter www.schloss-taufkirchen. de.

Wolfgang Krzizok

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bomben im Boden sind ihr Geschäft
EMC Kampfmittelbeseitigung sorgt in ganz Deutschland für Sicherheit. Das Langenpreisinger Unternehmen eröffnet nun auch eine Schule für dieses gefährliche Geschäft.
Bomben im Boden sind ihr Geschäft
Rechte Hetze, linke Ideologie und Schüler, die selbst denken können
Am Gymnasium Dorfen ist von der Schulleitung eine von Schülern organisierte und auch von der Schule auch genehmigte politische Podiumsdiskussion kurzfristig untersagt …
Rechte Hetze, linke Ideologie und Schüler, die selbst denken können
Bald auch Hilfen für Einheimische
In der Taufkirchener Puerto Jugendwohngemeinschaft von Condrobs sollen in absehbarer Zeit nicht nur unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut werden, sondern auch …
Bald auch Hilfen für Einheimische
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit
Seit 50 Jahren ist das Wohn- und Pflegeheim der Barmherzigen Brüder in Algasing eine Heimat für Menschen mit Behinderung. Trotz Umbruchs soll das Kloster ein Haus der …
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit

Kommentare