Freude über die Spende: KLJB-Vorsitzende Carolina Weber (mit Scheck) im Kreise ihrer Mitstreiter mit (r.) Pater Pawel und Christian Marcon sowie dem Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Thomas Maier (l.) in der Kirche Mariae Geburt. F.: (PGR)

Spendenaktion

Suppe löffeln für eine neue Fahne

  • schließen

Hofkirchen – Genau 626,80 Euro waren beim so genannten „Suppen-Sonntag“ der Pfarrei Hofkirchen zusammengekommen.

Veranstaltet hatte diese Aktion der Pfarrgemeinderat. Nach dem gelungenen Tag bedankte sich Pfarrgemeinderatsvorsitzender Thomas Maier bei allen Köchinnen, Verkostern und Spendern.

Der Gewinn konnte nun in Form eines Schecks am Ende der Ferienzeit an die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Hofkirchen und deren Vorsitzende Carolina Weber weitergereicht werden. Weber bedankte sich ebenso bei allen Spendern.

Die KLJB Hofkirchen wurde vor etwa einem Jahr wiederbelebt. Man stellte schnell fest, dass die alte Fahne nicht mehr wiederzuverwenden sei. Die Spende ist, laut Maier, „daher ein großartiger Zuschuss zum Erwerb einer neuen Fahne“.

Ortspater Pawel Krucek lobte die Arbeit der Jugendlichen, welche in einem Jahr schon viel erreicht hätten. Mitmachen können bei der KLJB Hofkirchen Jugendliche und junge Erwachsene ab der Firmung. Neue Gesichter sind herzlich willkommen.

Wolfgang Krzizok

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gebensbach steht vor einer großen Herausforderung
Drei neue Baugebiete soll es für das Dorf Gebensbach geben. Das ist gewaltig. Doch die Einheimischen beschäftigt ein anderes Problem.
Gebensbach steht vor einer großen Herausforderung
Taufkirchner Bürgermeister: Es fehlt bei uns bayerische Küche!
Pizza und Pasta, aber keine Rohrnudeln: Was fehlt in der Gemeinde, ist vor allem bayerische Gastronomie.
Taufkirchner Bürgermeister: Es fehlt bei uns bayerische Küche!
Freizeitangebote werden gut angenommen
Mit einem Anteil von 20 Prozent Kinder und Jugendlicher ist Dorfen eine junge Stadt – auch durch den Zuzug. Jungen Menschen wird einiges geboten. Erste Einrichtungen …
Freizeitangebote werden gut angenommen
Kommentar: „Der Stadtrat hat endlich einmal ein positives Zeichen gesetzt“
In seltener Einstimmigkeit hat sich der Dorfener Stadtrat für ein Großprojekt ausgesprochen. Eine gute Entscheidung, meint Redakteur Anton Renner in seinem …
Kommentar: „Der Stadtrat hat endlich einmal ein positives Zeichen gesetzt“

Kommentare