„Uns fehlt der persönliche Kontakt“: Für Pater Pawel ist es merkwürdig, in der leeren Kapelle Gottesdienst zu feiern.

Glauben in Corona-Zeiten

Trost im Internet: Pater Pawels Online-Gottesdienste

Mehrmals täglich ist Pater Pawel in Taufkirchen online.  Wenn schon niemand zu Gottesdiensten in die Kirche kommen darf, kann der Geistliche so mit Andachten und Gebeten Trost spenden.

Taufkirchen – Gerade in schwierigen Krisenzeiten ist die Suche nach Halt und Sicherheit für viele Gläubige wichtig. Der Kirchgang bedeutet für sie, Rituale und Nähe zu spüren. In Zeiten von Covid 19 ist dies aber nicht mehr möglich. Zwar sind die Gotteshäuser meistens offen, so auch in der Pfarrei Pauli Bekehr in Taufkirchen, damit die Gläubigen in Stille dort beten und Kerzen für ihre Bitten anzünden können, aber Gottesdienste werden dort keine mehr abgehalten. Um den Gläubigen dennoch Trost, Beistand und ein bisschen Normalität zu bieten, haben sich die Patres Pawel und Dominik aus Taufkirchen im Team entschlossen, in den kommenden Wochen Online-Gottesdienste anzubieten. Vergangenen Samstag um 21 Uhr lief die erste Übertragung.

Wie aber werden die älteren Gläubigen auf diesem Weg erreicht? „Wir haben im neuen Kirchenanzeiger eine Bitte an die junge Generation gerichtet, dass sie ihren Eltern und Großeltern helfen“, sagt Pater Pawel. Schließlich seien die meisten Fernseher mittlerweile internetfähig, und somit könnten Ältere den Gottesdienst mitfeiern. Täglich seien es zwischen 50 und 90 Personen gewesen, zwar weniger als Kirchgänger, aber der Kirchenanzeiger sei noch nicht erschienen.

Zugleich habe man auch die Pfarrgemeinderäte gebeten, über SMS und Whatsapp dieses Angebot publik zu machen. Ostern, Kommunion und Firmung stehen vor der Tür. Wie soll das gefeiert werden? „Wir warten auf die Entscheidung des Bistums. Wenn es an Ostern noch nicht möglich ist, mit der Gemeinde in der Kirche zu feiern, werden wir auch in der Karwoche und an Ostern täglich live Online-Gottesdienste anbieten“, betont der Pater.

Kommunion sei erst im Mai, Firmung im Juni, vielleicht gebe es bis dahin schon positivere Nachrichten. „Wir können die Gläubigen nur informieren und um Verständnis bitten.“ Beerdigungen und Hochzeiten seien nur im engsten Familienkreis möglich. Trauung sei bis jetzt noch keine gewesen. Gläubige können sich jederzeit und gerne mit den Patres in Verbindung setzen. „Wir spenden gerne Trost im Gespräch und stehen jedem seelsorgerisch zur Verfügung, persönlich leider nicht.“

Für das ganze Team sei es sehr schlimm. Einen Gottesdienst nur mit zwei bis drei Personen zu feiern, ein komisches Gefühl. „Uns fehlt der persönliche Kontakt zur Gemeinde, dass wir die Leute persönlich ansprechen können. Wir vermissen unsere Gemeinde sehr, unsere Taufkirchener, Moosener, Hofkirchener und Wambacher. Wir beten für alle um den Schutz durch die Mutter Gottes Maria, dass alle gesund bleiben, Hoffung und Vertrauen haben und den Kontakt zueinander nicht verlieren.“

Und wie sieht’s im Pfarrhaus aus? Genügend Vorräte? „Wir hamstern nicht, haben aber genug da.“ Neben den Patres Paul und Dominik sowie Hündchen Bella und der Haushälterin kommen auch der Praktikant und der Diakon regelmäßig vorbei. Auch die Sekretärinnen seien da. „Wir arbeiten ganz normal, wollen keinen Urlaub machen, sondern unserer Gemeinde Trost und Hoffnung in dieser schlimmen Zeit bieten.“

Birgit Lang


Internet-Gottesdienste:

Pater Paul feiert täglich von 15 bis 16 Uhr Anbetung mit Eucharistie live im Internet. Um 19 Uhr ist Gottesdienst, um 21 Uhr Anbetung und Segnung. Dazu kommen Sonntagsgottesdienste um 10 Uhr. Jeder kann dem via Youtube www.youtube.com/user/smoczekcr oder via Facebook unter Pfarrverband Taufkirchen Vils Pauli Bekehr beiwohnen.

Weitere Angebote:Das Erzbistum München-Freising feiert Gottesdienste auf www.erzbistum-muenchen.de/stream. Das Youtube-Angebot der evangelisch-lutherischen Kirche Erding kann man per Suchbegriff auf www.youtube.com finden. Auch auf www.bibeltv.de oder www.zdf.fernsehgottesdienst.de werden Gläubige fündig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto prallt in Leitplanke - Fahrer leicht verletzt
Leichte Verletzungen hat ein Autofahrer aus Tschechien erlitten, der am Donnerstagmorgen auf der A92 einen Unfall ausgelöst hat.
Auto prallt in Leitplanke - Fahrer leicht verletzt
„Schamlose Selbstinszenierung“: Söder wird nach Corona-Auftritt am Flughafen sogar mit Trump verglichen
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist beliebt wie noch nie. Sein Krisen-Management während der Corona-Krise scheint den Menschen zu gefallen. Jetzt gab es …
„Schamlose Selbstinszenierung“: Söder wird nach Corona-Auftritt am Flughafen sogar mit Trump verglichen
Erdings Stadtpfarrer: „Corona-Krise ist ein Kreuzweg für uns alle“
Die 14 Kreuzweg-Stationen in Erding bieten sich für ein stilles Gebet zu Ostern an. So sind sie entstanden.
Erdings Stadtpfarrer: „Corona-Krise ist ein Kreuzweg für uns alle“
Schulen wegen Corona zu: Lehrer-Video rührt Oberdinger Realschüler zu Tränen
Mit einer emotionalen Botschaft in Corona-Zeiten haben sich die Lehrer der Oberdinger Realschule an ihre Schüler gewandt. Die Reaktionen auf das 17-minütige Video waren …
Schulen wegen Corona zu: Lehrer-Video rührt Oberdinger Realschüler zu Tränen

Kommentare