Auszeichnung mit dem Ehrenzeichen des St. Michaelsbund (v. l.): Bürgermeister Franz Hofstetter, Elke Mehlstäubl (Silber für 20 Jahre), Christian Aigner, Vertreter des Kuratoriums für die Gemeinde. Bernadette Heimerl (Gold für 35 Jahre) , Martina Kraft (Bronze für fünf Jahre), Irene Brenninger (Silber für 20 Jahre), Büchereileiterin Brita Schild, Martha Bachmayr (Silber für 20 Jahre) und Karin Glanz (Bronze für fünf Jahre). Foto:: Lang

Bücherei

Taufkirchener sind eifrige Leser

Taufkirchen – Die Lesefreude der Taufkirchener ist nach wie vor ungebremst. „2015 war wieder ein spannendes Jahr mit vielen Neuerungen in der Bücherei“, sagt Leiterin Britta Schild.

263 neue Leser konnten hinzugewonnen werden. Bei einem Treffen von Bücherei-Verantwortlichen wurden auch langjährige ehrenamtliche Helferinnen mit dem Ehrenzeichen des St. Michaelsbund ausgezeichnet.

Der neue Kooperationsvertrag zwischen der Gemeinde und der Pfarrkirchenstiftung Pauli Bekehrung über den Betrieb der örtlichen Bücherei wurde im Oktober von Bürgermeister Franz Hofstetter und Pater Paul Kruczek unterzeichnet. Treibende Kraft war Kuratoriumsmitglied und Gemeinderätin Anneliese Mayer. Zu dieser Gelegenheit wurde auch die Leo-Süd-Onleihe eröffnet. „Diese Onleihe ermöglicht jedem Leser mit gültigem Büchereiausweis die zeit- und ortsunabhängige Ausleihe von Büchern, die kostenlos für drei Wochen auf dem eigenen PC oder E-Reader zu lesen sind.“ In den beiden Monaten seit dem Start haben 55 Leser insgesamt 294 Medien entliehen“, erklärt Schild. Auch die Fernleihe wird mit 159 Ausleihen vor allem für Facharbeiten am Gymnasium und an der FOS, aber auch von Schülern für Referate, immer öfter genutzt.

Schild kann auch für 2015 Erfolgszahlen vermelden: Der Medienbestand wurde auf 16 500 erhöht. Die Ausleihen stiegen von 35 416 auf 37 281, wobei der größte Teil mit 14 988 Kinderbücher waren. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 1509 neue Medien für rund 13 000 Euro gekauft, vor allem beim St. Michaelsbund in München.

Alte Bücher werden nach und nach ausgemustert, 2015 waren es 1183. Die neuesten Bücher werden wegen der großen Nachfrage oft vorbestellt, sagt Schild. „All diese neuen Medien müssen natürlich bearbeitet und eingebunden werden, was neben der Ausleihe einen erheblichen Einsatz der 22 ehrenamtlichen Mitarbeiter erfordert.“

Gefreut haben sich Schild und ihr Team über den Besuch einer Gruppe von Realschülern, die in die Bücherei kamen, um ein Interview zum Thema Demenz zu führen und die Bücherei auf Behindertentauglichkeit zu testen. Viele weitere Aktionen wurden im Vorjahr durchgeführt, um die Bücherei für Jung und Alt attraktiv und bekannt zu machen. Ende Juli startete der Online-Katalog der Bücherei mit sehr gutem Erfolg. „Wir haben über 10 000 Zugriffe. Hier kann man unseren kompletten Medienbestand von über 16 000 Medien online bequem von zu Hause durchsuchen, Bücher vorbestellen oder verlängern“, so die Bücherei-Chefin. Der Link befindet sich auf der Internetseite der Gemeinde und auf der Facebookseite der Bücherei.

Auch dieses Jahr wird wieder das kostenlose Lese-Set für dreijährige Kinder angeboten. Es besteht aus Stofftasche, Bilderbuch, Wimmelposter und Elterninformation. Schild: „Dieses bundesweite frühkindliche Leseförderprogramm soll Eltern zum Vorlesen und Kinder zum Lesen motivieren. Die Taufkirchener Bücherei hält dieses kostenlose Geschenk für die Familie bereit.“

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto durchbricht Tiefgaragen-Schranke, Frau verletzt
Filmreife Szenen haben sich am Donnerstag in der Tiefgarage der Stadthalle am Alois-Schießl-Platz in Erding abgespielt.
Auto durchbricht Tiefgaragen-Schranke, Frau verletzt
Lehrerin für Generationen
„Danke, Frau Hintermaier!“, lautete das Motto beim Schulfest in Berglern.
Lehrerin für Generationen
Sanierungsfall im Schulkeller
Überdimensioniert, ölhungrig und mit Wasserleck – die Heizung der Marie-Pettenbeck-Schule macht Sorgen.
Sanierungsfall im Schulkeller
Was Kindern wichtig ist
Die Grundschüler aus Reichenkirchen und Maria Thalheim haben formuliert, was ihnen wichtig ist und hängten ihre Sprüche zwischen den Säulen des Vordachs am neuen …
Was Kindern wichtig ist

Kommentare