Premiere im Wasserschloss: Taufkirchens Bürgermeister Stefan Haberl (l.) verheiratete bei seiner ersten Trauung Natalie und Christian Lex.
+
Premiere im Wasserschloss: Taufkirchens Bürgermeister Stefan Haberl (l.) verheiratete bei seiner ersten Trauung Natalie und Christian Lex.

Hochzeit Natalie und Christian Lex

Cooles Brautpaar, schwitzender Standesbeamter

Es war eine richtig heiße Trauung.

Taufkirchen – „Gesucht und gefunden“, das gilt für Christian Lex aus Hubenstein und seine frisch angetraute Frau Natalie, eine geborene Gartner, aus Ebersberg. Das sei so, auch wenn es nicht gleich bei den ersten Treffen geschnackelt hatte, erzählt das Brautpaar ganz cool.

Dafür waren die beiden die Ersten, die von Taufkirchens neuem Bürgermeister Stefan Haberl im wunderschönen Wasserschloss getraut wurden. Da kam der noch junge Standesbeamte regelrecht ins Schwitzen. Denn es war nicht nur sehr heiß an diesem Tag, sondern der 37-Jährige war noch recht aufgeregt bei seiner ersten Trauung. Aber „er hat seine Sache sehr gut gemacht“, sagen die beiden frisch Vermählten.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass eine standesamtliche Trauung so persönlich und vor allem so liebevoll gestaltet ist. Wir finden, Stefan hat es einfach großartig gemacht und geschafft, dieser eigentlichen Bürokratie eine emotionale und ergreifende Note zu verpassen“, beschreiben die jungen Eheleute die Trauung.

Gut gemacht hat Natalie auch ihr Staatsexamen, das sie bestanden hat und nun im September ihr Referendariat als Grundschullehrerin im Landkreis Erding antritt. Ihr Mann Christian ist als Qualitätsingenieur in der Automobilbranche schwer eingespannt. Gute und schlechte Zeiten haben die beiden schon durchgemacht, dies hat sie immer mehr zusammengeschweißt. Das habe ihnen auch deutlich gemacht, wie sehr sie sich gegenseitig brauchen und wie sehr sie die gemeinsame Zeit genießen.

Vor allem beim Reisen mit ihrem Bulli. Bis nach Griechenland runter, nach Frankreich rüber und nach Holland rauf waren sie damit schon unterwegs – und natürlich auch in der Heimat. So kam es auch im vergangenen Oktober auf einer Reise zum Heiratsantrag, erzählt Natalie strahlend.

Seit März bezeichnen sich die beiden als Erdinger, dort meistern sie gemeinsam ihren Alltag. Ihre Freizeit verbringt Christian gerne mit Biken, Wandern und gemütlichen Abenden mit Freunden. Seine Natalie darf da natürlich nicht fehlen. Sie verbringt ihre freien Stunden am liebsten beim Trainieren mit ihrer Tanzgruppen in Ebersberg. Gemeinsam wollen sie jetzt in die Zukunft starten, viel reisen – der Auftakt ist jetzt ihre Hochzeitsreise an die polnische Ostsee –, eines Tages eine Familie gründen und alle Höhen und Tiefen Hand in Hand meistern.

BIRGIT LANG

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona: Zwei neue Infektionen
Corona: Zwei neue Infektionen
Schock-Diagnose für Maxima (8): So lebt die Kleine mit ihrer unheilbaren Krankheit
Schock-Diagnose für Maxima (8): So lebt die Kleine mit ihrer unheilbaren Krankheit
Volksfest Dorfen: Landshuter Gastronom Patrick Schmidt erhält den Zuschlag für 2021
Volksfest Dorfen: Landshuter Gastronom Patrick Schmidt erhält den Zuschlag für 2021
Flughafentangente: Unfall beim Überholen
Flughafentangente: Unfall beim Überholen

Kommentare