+

Tier wird ein Augen verlieren

Unbekannter malträtiert Katze mit heftigen Schlägen

  • schließen

Taufkirchen - Es muss ein ungleicher Kampf gewesen sein: Ein Tierhasser hat im Verlauf des Montags in Taufkirchen eine Katze gequält - und zwar auf das Übelste.

Das Tier muss mit schweren Schlägen malträtiert worden sein. Nach Angaben der Polizei wurde die Katze gegen 19.15 Uhr in einem Waldstück gefunden, das an die Siedlung Am Ziegelfeld angrenzt. Die Halterin suchte eine Tierklinik auf. Dort stellte sich heraus, dass sich die Katze in Lebensgefahr befunden hatte. Ein Auge muss vermutlich operativ entfernt werden. Die Dorfener Polizei hat großes Interesse, den Katzenhasser zu stellen. Es gibt eine Belohnung. Hinweise werden unter Tel. (0 80 81) 9 30 50 entgegengenommen.

Auch interessant

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"</center>

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"
<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Meistgelesene Artikel

Mehrfamilienhaus steht lichterloh in Flammen
In Erding Klettham mussten drei Feuerwehren am Samstagabend einen Großbrand löschen. Ein Mehrfamilienhaus stand lichterloh in Flammen. Die Ursache? Völlig unklar!
Mehrfamilienhaus steht lichterloh in Flammen
Quadratmeter Bauland kostetvoll erschlossen 190 Euro
Das Neubaugebiet Schröding Ost in Kirchberg wird erweitert. Der Flächenerwerb konnte im Jahr 2016 abgeschlossen werden. 34 Parzellen können nach dem beschlossenen …
Quadratmeter Bauland kostetvoll erschlossen 190 Euro
Gütetermin gescheitert
In Kreisen der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) sieht man mit Sorge, dass der ehemalige Diözesansekretär Rainer Forster, dem die KAB im März gekündigt hat, nun …
Gütetermin gescheitert
Ausgezeichnete junge Bürger
Sieben erfolgreiche Schüler aus der Gemeinde hat Bürgermeisterin Ursula Eibl bei der Bürgerversammlung in Steinkirchen ehren können.
Ausgezeichnete junge Bürger

Kommentare