Suchaktion

Vermisster wieder aufgetaucht

  • schließen

Taufkirchen – Polizei, Wasserwacht, DLRG sowie Feuerwehr Taufkirchen und sogar ein Hubschrauber waren am Dienstag bei einer Vermisstensuche im Einsatz. Doch schlimme Befürchtungen bewahrheiteten sich am Ende nicht.

Die Kräfte fischten unter anderem im Schlossweiher am Isar-Amper-Klinikum nach einem Patienten. Am Abend meldete die Polizei Dorfen den 49-Jährigen offiziell als vermisst. Der Mann sei auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen und befinde sich eventuell in hilfloser Lage, schrieb die Polizei. Die Entwarnung kam Mittwochmittag. Der Vermisste wurde nach einer Mitteilung aus der Bevölkerung in der Nähe von Großstockach wohlbehalten aufgefunden. Er gab an, dass er sich verlaufen habe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Dieser Unfall hätte schlimmer ausgehen können. Ein Skoda-Fahrer übersah ein Motorrad. Der Biker wurde allerdings nicht schwer verletzt. 
Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Ausgrabungen abgeschlossen
Wochenlang haben Archäologen in der Stadt Dorfen auf dem Grundstück des abgerissenen Rathauses nach Siedlungsspuren gegraben. Die archäologischen Untersuchungen sind …
Ausgrabungen abgeschlossen
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
Mit zwei voll besetzten Kleinbussen sind die Wanderfreunde Himolla von Taufkirchen aus zum internationalen Wandertag nach Hainsacker gefahren.
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
So kinderleicht macht man Butter selbst
Einen Tag in der Natur erlebten die Kinder beim Forsterner Ferienprogramm. Sie erkundeten die Tier- und Pflanzenwelt und lernten, wie einfach mal Butter selbst machen …
So kinderleicht macht man Butter selbst

Kommentare