Suchaktion

Vermisster wieder aufgetaucht

  • schließen

Taufkirchen – Polizei, Wasserwacht, DLRG sowie Feuerwehr Taufkirchen und sogar ein Hubschrauber waren am Dienstag bei einer Vermisstensuche im Einsatz. Doch schlimme Befürchtungen bewahrheiteten sich am Ende nicht.

Die Kräfte fischten unter anderem im Schlossweiher am Isar-Amper-Klinikum nach einem Patienten. Am Abend meldete die Polizei Dorfen den 49-Jährigen offiziell als vermisst. Der Mann sei auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen und befinde sich eventuell in hilfloser Lage, schrieb die Polizei. Die Entwarnung kam Mittwochmittag. Der Vermisste wurde nach einer Mitteilung aus der Bevölkerung in der Nähe von Großstockach wohlbehalten aufgefunden. Er gab an, dass er sich verlaufen habe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kronthaler Weiher: Hunde bleiben verboten
Am Kronthaler Weiher haben Hunde auch künftig weder am noch im Wasser etwas verloren – zumindest während der Sommermonate.
Kronthaler Weiher: Hunde bleiben verboten
Stadtrat lehnt größere Verkaufsflächen ab
Die Stadt Erding hat einen Investor in Erding-West kompromisslos ausgebremst. Im Geviert zwischen Sigwolf-, Johann-Auer- und Anton-Huber-Straße darf weder die …
Stadtrat lehnt größere Verkaufsflächen ab
Auto durchbricht Tiefgaragen-Schranke, Frau verletzt
Filmreife Szenen haben sich am Donnerstag in der Tiefgarage der Stadthalle am Alois-Schießl-Platz in Erding abgespielt.
Auto durchbricht Tiefgaragen-Schranke, Frau verletzt
Lehrerin für Generationen
„Danke, Frau Hintermaier!“, lautete das Motto beim Schulfest in Berglern.
Lehrerin für Generationen

Kommentare