Suchaktion

Vermisster wieder aufgetaucht

  • schließen

Taufkirchen – Polizei, Wasserwacht, DLRG sowie Feuerwehr Taufkirchen und sogar ein Hubschrauber waren am Dienstag bei einer Vermisstensuche im Einsatz. Doch schlimme Befürchtungen bewahrheiteten sich am Ende nicht.

Die Kräfte fischten unter anderem im Schlossweiher am Isar-Amper-Klinikum nach einem Patienten. Am Abend meldete die Polizei Dorfen den 49-Jährigen offiziell als vermisst. Der Mann sei auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen und befinde sich eventuell in hilfloser Lage, schrieb die Polizei. Die Entwarnung kam Mittwochmittag. Der Vermisste wurde nach einer Mitteilung aus der Bevölkerung in der Nähe von Großstockach wohlbehalten aufgefunden. Er gab an, dass er sich verlaufen habe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der CSU-Präsidiumssitzung direkt zur KG-Ordensverleihung
Nach dem Sonderparteitag der Bundes-SPD am Sonntag traft sich das CSU-Präsidium in München, um das Ergebnis zu bewerten. Direkt von der Sitzung kam Umweltministerin …
Von der CSU-Präsidiumssitzung direkt zur KG-Ordensverleihung
Ein Mittelzentrum und mehr Miteinander
„Blicken wir positiv in die Zukunft“, forderte Dorfens CSU-Ortsverbandsvorsitzender und Bürgermeister Heinz Grundner beim Neujahrsempfang der Christdemokraten. …
Ein Mittelzentrum und mehr Miteinander
FTO-Abfahrt Erding-Nord: Zwei Frauen bei Unfall verletzt
Heftig gekracht hat es am Montagnachmittag an der Anschlussstelle Erding-Nord der Flughafentangente Ost. Dabei wurden zwei Frauen mittelschwer verletzt, berichtet Konrad …
FTO-Abfahrt Erding-Nord: Zwei Frauen bei Unfall verletzt
Fester Bahnhof gesucht
Viele Züge sind am Wochenende durch den Taufkirchener Bürgersaal gerauscht. Doch droht ihnen bald das Abstellgleis.
Fester Bahnhof gesucht

Kommentare