Gemeinderat Taufkirchen

Vier neue Straßennamen

Vier neue Straßennamen sind vom Gemeinderat Taufkirchen beschlossen worden. Nötig sind sie, weil Umbaumaßnahmen und Neubebauungen im Ort Taufkirchen erfolgen sollen.

Taufkirchen – Die Vorschläge kamen von der Verwaltung. So soll das ehemalige Birnkammer-Anwesen künftig vom Sattlerweg erschlossen werden, und das Bernock-Grundstück über den Lilienweg, in Anlehnung an die dort bereits vergebenen Blumennamen. Der Verbindungsweg vom Bürgersaal zum Busbahnhof wird von nun an Schäfflergasse heißen, und der ganze Bereich Neubau Mittelschule, Mehrzweckhalle und Busbahnhof unter Carl-Hierl-Platz laufen.

Christoph Puschmann (CSU) erkannte zwar durchaus die Notwendigkeit, den beiden Schulen und der Mehrzweckhalle mit ihrem großen Vorbereich eine neue Adresse zu geben. „Aber ich habe Bauchweh, wenn auch der Busbahnhof in diesen Bereich einbezogen wird.“ Er plädierte dafür, die Bereiche zu teilen und den Busbahnhof bei seinem Namen zu belassen. „Es ist ein fester Begriff im Volksmund“ und werde schon von Generationen so verwendet, argumentierte er.

Bürgermeister Franz Hofstetter (CSU) hielt dem entgegen, dass dieser Bereich als Ganzes zu sehen sei und man eine Adresse fürs gesamte Umfeld brauche. Der Busbahnhof sei zwar den Einheimischen bekannt, Auswärtige würden ihn aber nicht so leicht finden. Denn es gebe ihn nicht im Navi. Er sei ja nicht nur Busbahnhof, hier gebe es auch Parkplätze.

Anneliese Mayer (CSU) gab Hofstetter recht. In München gebe es auch den Karlsplatz, und der werde im Volksmund nur Stachus genannt. Es werde sich schon Beides einbürgern, meinte sie. Bernhard Sinseder (CSU) fühlte sich „wahnsinnig befangen“, aber freue sich als einer der Schäffler-Tänzer der Feuerwehr Taufkirchen, dass sie, die seit 1951 diese Tradition pflegen, durch die neue Schäfflergasse gewürdigt werden.

Die neuen Namen wurden mit den Gegenstimmen von Puschmann und Christian Aigner (FW) beschlossen. 

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laster touchiert Tankstellendach 
Erding - Beim Abbiegen zu weit ausgeholt hat ein Lastwagenfahrer (47), als er am Montag gegen 15 Uhr mit seinem Sattelzug vom Rennweg nach links auf die …
Laster touchiert Tankstellendach 
Bagger ausgebrannt
Altenerding – Ein technischer Defekt ist wohl der Grund dafür, dass am frühen Mittwoch morgen ein Bagger an der Otto-Hahn-Straße in Altenerding ausbrannte. Sachschaden: …
Bagger ausgebrannt
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Die Wörther Maibaumfreunde haben vom Gemeinderat grünes Licht dafür bekommen, ihr Prachtstangerl auf dem Standort des Hockeyfelds zu lagern.
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Wachstumsschmerzen im Isental
„Wen Gott hat verworfen, den schickt er nach Dorfen.“ So hieß früher ein beliebter Spruch – inzwischen hat sich alles geändert: Die Stadt im Landkreis Erding …
Wachstumsschmerzen im Isental

Kommentare