+
Einen Riesenspaß hatten Bastian Springer und (v. l.) Nastja Zahour,  und Anna Strohmayr und Anna Chiara Fiorentino bei der Fernsehübertragung.

Große Emotionen bei den Blind Auditions

The Voice of Germany: Junger Taufkirchner bei Blind Auditions – seine Geschichte berührt

Bei the Voice of Germany (ProSieben/Sat1) durfte Bastian Springer aus Taufkirchen bei den Blind Auditions jubeln. Die Geschichte des 21-Jährigen bewegte Jury und Zuschauer.

Taufkirchen – Bastian Springer hat es geschafft. Der 21-jährige Taufkirchener ist bei der Musikshow „The Voice of Germany“ eine Runde weiter. Am Sonntagabend hatte der talentierte Sänger und Make-up-Artist seinen ersten Fernsehauftritt bei den Blind Auditions und begeisterte mit seiner gefühlvollen Interpretation der Ballade „No matter what“ von Calum Scott. Schon zuvor stellte er sich beim Interview vor, erzählte von seinem Outing und von seiner schweren, überstandenen Krebserkrankung. Auch zwei ehemalige Schulfreundinnen hatte er dabei, die von ihm schwärmten.

Die Juroren machten es nach seinem Auftritt extrem spannend. Sido und Mark Forster drehen sich um, um ihr Interesse an ihm zu zeigen. Dann ließen sie ihn schmoren, blödelten rum und wechselten ihre Rollen. Sido stellte zuerst fest, dass Springer nicht jeden Ton perfekt getroffen habe, er aber mit seiner Stimme und seinen Emotionen überzeuge und betonte schließlich: „Du gehörst in die Sendung.“ Mark Forster war gleich voll des Lobes. „Du hast perfekt gesungen von vorne bis hinten jeden Ton getroffen. Du bist ein geiler Typ.“

Voice of Germany: Sido wird Coach des jungen Taufkirchners

Der Kandidat aus Taufkirchen wirkte tiefenentspannt, konterte schlagfertig und zeigte sich sehr selbstbewusst. Für die Entscheidung, welchen der beiden er als Coach für den weiteren Verlauf der Casting-Show wählt, ließ er sich im Gegenzug lange Zeit – und entschied sich schließlich für Sido.

In den vergangenen Tagen war Bastian Springer rund um Taufkirchen Tagesgespräch. Im Supermarkt wurde getuschelt, wenn er vorbei kam, und bei so manchem Kaffeeklatsch vereinbarten sogar Senioren, dass sie wegen ihm erstmals „The Voice of Germany“ anschauen werden. Der Taufkirchener hat seinen TV-Auftritt mit Familie, Freunden und drei Teilnehmerinnen in der Taufkirchener Schlossgaststätte La Barca mitverfolgt.

Voice of Germany: Junger Taufkirchner bewegt mit seiner Geschichte

Die 24-jährige Nastja Zahour war extra aus Wien angereist, um Springer beizustehen. „Er ist ein ganz lieber, lustiger Kerl und wir haben uns gleich gut verstanden.“ Nastja verbrachte zwei Tage mit ihm in Taufkirchen. Gemeinsam sangen sie viel, nahmen Duette auf, gingen spazieren und besuchten München. „Er ist für mich kein Konkurrent. Wir verstehen uns extrem gut.“

Auch Janine Bach, geborene Hecht, war beim Family-Viewing dabei. Die 29-jährige Erdingerin war 2013 bei Voice of Germany bis zu den Sing-Offs dabei. Bastian hatte sie vor Wochen kontaktiert, um von ihr Tipps zu erhalten. Seitdem haben sich die beiden mehrmals getroffen und gemeinsam gesungen. „Super gemacht. Es war sehr ergreifend. Er war sehr schlagfertig und kam sehr sympathisch rüber“, beurteilte sie seinen Auftritt.

Voice of Germany: Junger Taufkirchner will seine Heimat stolz machen

Kurz vor Sendungsbeginn eilte noch die 23-jährige Anna Strohmayr aus Augsburg herein. Sie fieberte mit den anderen seinem Auftritt entgegen und alle hatten einen Mordsspaß. „Bastian ist für sein Alter schon eine echte Persönlichkeit – ehrlich, offen, und lieb.“ Immer wieder lugten auch Gäste des Lokals rein.

„Ich bin schon gespannt auf die Paarungen und die Songs“, sagte Bastian nach seinem Auftritt. Vermutlich ist er schon am kommenden Sonntag beim Battle zu sehen. „Ich hoffe, dass ich die Taufkirchener und den Landkreis Erding stolz gemacht habe.“

Sido stürmte nach Bastians Auftritt sogar aus dem Studio

Video: Bastian Springer bei „The Voice of Germany“

Ebenfalls für große Emotionen auf der „The Voice“-Bühne sorgte vor Kurzem Oxa. Der ausgeflippte Hamburger mit brasilianischen Wurzeln konnte die Jury ebenfalls von sich überzeugen. Anders Kandidat Domenico. Keiner der Coaches wollte ihn in seinem Team haben. Doch ein Heiratsantrag auf der Bühne - den wollte Domenico seiner Freundin trotzdem machen. Leider hatte er nicht mit der Rüpelhaftigkeit von Coach Sido gerechnet. Der Rapper sorgt bei „The Voice of Germany“ immer mal wieder für Stirnrunzeln. Bei der Battle-Runde kickte Sido gleich beide Kandidaten aus seinem Team - das gab es vorher noch nie. Am Ende konnte sich aber eine 19-jährige Münchnerin gegen alle anderen Kandidaten durchsetzen.(tz.de)* 

Birgit Lang

Der kleine Nils aus Bad Tölz verzauberte die Jury bei „The Voice Kids“. Am Ende konnte sich aber eine 19-jährige Münchnerin gegen alle anderen Kandidaten durchsetzen. 

Tränen der Rührung konnte eine Kandidatin von „The Senior Voice“ nicht verbergen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister Wiester: Zum Abschied ein schuldenfreies Eitting
Mit einem Volumen von knapp fünf Millionen Euro bleibt der Verwaltungshaushalt der Gemeinde Eitting im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert. Doch die gestiegene …
Bürgermeister Wiester: Zum Abschied ein schuldenfreies Eitting
Nach schwerem Sturz: Eintracht Berglern richtet Spendenkonto für Mitglied ein
Der SV Eintracht Berglern will seinem Namen Rechnung tragen und der in Not geratenen Familie eines Mitglieds helfen. Jakob Huber ist schwer gestürzt und hat noch einen …
Nach schwerem Sturz: Eintracht Berglern richtet Spendenkonto für Mitglied ein
Neues Raiffeisen-Gebäude in Langenpreising: Alle Register sind gezogen
Fenster, die man nicht öffnen kann: Unter anderem mit dieser Maßnahme kann die Raiffeisenbank nun ihr neues Wohngebäude  nahe des Baischweihers in Langenpreising …
Neues Raiffeisen-Gebäude in Langenpreising: Alle Register sind gezogen
Bewährungsstrafe für Drogendealer nach widersprüchlichen Aussagen
Fünf Jahre Haft drohte einem Asylbewerber aus Taufkirchen, der Minderjährige zum Drogenverkauf angestiftet haben soll. Vor Gericht kann ihm vieles nicht nachgewiesen …
Bewährungsstrafe für Drogendealer nach widersprüchlichen Aussagen

Kommentare