TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live im Free-TV

TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live im Free-TV
+
Sorgen für ein rühriges Vereinsleben (v. l.): Josef Krämer, Ehrenmitglied Adam Tristl, Walter Schuh, Ingrid Bischoff, Dominik Jell, Eva Maria Krämer, Peter Becker, Margit Reiner, Magdalena Schuh, Karin Wiltschko, Claudia Becker und Wahlleiter Martin Bayerstorfer. 

wanderfreunde himolla 

Walter Schuh marschiert weiter voran

Taufkirchen – Geschlossen wählten die Himolla Wanderfreunde Taufkirchen in ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand.

40 Mitglieder, Wirt Ivan eingeschlossen, hatten sich in der Taverna Plaka Athen versammelt, um Walter Schuh einstimmig für weitere vier Jahre das Vertrauen auszusprechen. Schuh steht seit 22 Jahren an der Spitze des Vereins.

Ebenso einstimmig – und der Schnelligkeit wegen per Handzeichen – wurden Dominik Jell zum Vize, Claudia Becker zur Kassierin, Karin Wiltschko als deren Vertretung und Magdalena Schuh zur Schriftführerin gewählt. Als Beisitzer vervollständigen Ingrid Bischoff, Margit Reiner, Eva Maria Krämer und Peter Becker den Vorstand. Maria Klier, Josef Krämer und Rosi Weißhart schieden auf eigenen Wunsch aus.

Bürgermeister Franz Hofstetter dankte dem Vorstandsteam. Es sorge fast jedes Wochenende für attraktive Wanderangebote, auch das Gesellige komme nicht zu kurz. Hofstetter hob die Organisation des jährlichen Internationalen Wandertages hervor. Vorsitzender Schuh berichtete von über 1000 Teilnehmern im vergangenen Jahr.

Die Himolla Wanderfreunde nahmen an 55 Wanderveranstaltungen in Ober- und Niederbayern, der Oberpfalz und Österreich teil. Schuh schlug daher vor, neue Anoraks für einen einheitlichen Vereinsauftritt in Auftrag zu geben. „Wir sind uns darüber einig, dass wir für Himolla das ganze Jahr über Werbung machen. Daher versuchen wir, von Himolla eine Unterstützung für diese Investition zu bekommen“, sagte Schuh. Ein Teil werde aus der Vereinskasse finanziert.

Seinen Namen trägt der Verein seit der Gründung 1967. Als Sponsor stellte Himolla-Gründer Carl Hierl in den Anfangsjahren seine Busse kostenlos für Wandertage zur Verfügung. „Das hat sich irgendwann aufgehört, sodass wir seit Langem selbst unsere Busse organisieren“, erzählte Magdalena Schuh.

Für den Ausflug nach Nabburg am Samstag, 25. August, sind noch Plätze frei. Auch Nichtmitglieder können sich unter Tel. (0 80 84) 14 46 anmelden.  fh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gegen die Heimatzeitung: AfD-Drohung auf Facebook
Der Tag werde kommen, an dem ein Journalist „zur Rechenschaft gezogen wird“. Das schreibt der AfD-Kreisverband Erding auf Facebook – und meint damit den Redaktionsleiter …
Gegen die Heimatzeitung: AfD-Drohung auf Facebook
„Die Schilder interessieren kein Schwein“
Die Parksituation an der Sebastianstraße war Thema im Moosinninger Bauausschuss. Nach eingehender Diskussion stand fest: Die bestehende Situation bleibt, die …
„Die Schilder interessieren kein Schwein“
Entlarvt als Anti-Demokraten
Pressefreiheit gefällt der AfD nur, wenn sie davon profitiert. Hier unser Kommentar zur AfD-Attacke auf den Erdinger/Dorfener Anzeiger.
Entlarvt als Anti-Demokraten
Fliegender Wechsel zu den Nachbarn
Forstern Geschäftsleiterin im Rathaus wechselt nach Isen. Ihre Nachfolgerin heißt Petra Süsen.
Fliegender Wechsel zu den Nachbarn

Kommentare