1 von 11
Gespannt verfolgt haben die Besucher das Treiben beim Advent im Schloss.
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Das erste Fenster ist geöffnet

Wasserschloss als riesiger Adventskalender

Der Advent im Schloss ist eröffnet. Am Samstag wurde das erste Fenster des geöffnet. Das Wasserschloss ist ein riesiger Adventskalender.

Von Birgit Lang

Taufkirchen – Kurz vor 17 Uhr war es noch sehr ruhig am Samstag auf dem Vorhof des Taufkirchener Wasserschlosses. Nur die Fassade war schon herrlich beleuchtet und in den diversen Buden herrschte emsiges Treiben. Doch dann auf einmal füllte sich der Platz und vor allem viele Eltern und Großeltern kamen mit ihren Kindern zur feierlichen Eröffnung des Adventskalenders..

Die Liedertafel Taufkirchen stimmte mit Liedern besinnlich auf den Advent ein. Bürgermeister Franz Hofstetter begrüßte die Anwesenden. Jeden Abend findet eine Tombola statt. Jeder, der ein Los erwirbt, hat die Chance an allen 24 Tagen bei der Verlosung teilzunehmen, erklärte Hofstetter. Die drei Hauptgewinne im Wert von je 500 Euro werden am Heiligen Abend gezogen. Das Besondere an der Tombola sei, dass alle 150 Preise im Gesamtwert von rund 8000 Euro von Geschäftsleute der Gemeinde Taufkirchen gestiftet wurden. Der Erlös werde alle Jahre einem sozialen Zweck zugeführt.

Als Moderatorin fungierte erstmals Ramona Spangenberg von der Liedertafel. Sie kündigte auch die beliebten Schloss-Engerl an, die das angestrahlte, erste geschmückte Fenster an der Schlossfassade öffneten und mit Gedichten und Gesang die Besucher erfreuten. Vor allem die Kleinkinder verfolgten ihren Auftritt mit neugierigen, strahlenden Augen. Danach schritten die Engel Laura und Nina Baumgartner, Mia Bürger und Sarah Deutsch die Treppe herab und suchten sich, umringt von den Besuchern, den Weg zur Bühne. Nachdem sie ihre Lichter kleinen Kindern zum Halten gegeben hatten, drehten Laura kräftig die Lostrommel und die anderen zogen die ersten Gewinner.

Bei Würsteln, Waffeln, Glühwein, Kaba, Winter-Jokl oder Eierlikör hatten auch die Erwachsenen ihren Spaß. Wer Lust hatte, konnte sich noch mit weihnachtlicher Deko, selbst gemachten Marmeladen, Keramik oder Geschenken aus der Kunsttherapie der kbo-Klinik eindecken, bevor es wieder heimwärts in die warme Stube ging. Nur zwei wurden an diesem Abend vermisst: Lydia und Willi Bitzer. Die Ideengeberin des Adventskalenders, langjährige Engerl-Mama und Moderatorin sowie ihr Mann, der viele Jahre seine hölzernen Nikoläuse verkaufte. Beide haben ihre „Ämter“ schweren Herzens niedergelegt.

Der Adventskalender findet bis zum 24. Dezember jeden Abend mit anderen Chören und Musikgruppen sowie dem Auftritt der Engel am Wasserschloss statt. Werktags sind die Verlosungen um 18 Uhr, an den Wochenenden um 17 Uhr. Der Adventsmarkt „Advent im Schloss“ ist am Samstag/Sonntag, 8./9. Dezember, ab 15 Uhr bzw. ab 14 Uhr. Zu sehen sind eine Modelleisenbahn- und Kunstausstellung und es gibt kostenlosen Kutschenfahrten.mel

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Moosinning
Schwerer Unfall auf der B388 bei Eichenried - Rettungshubschrauber im Einsatz
Schwerer Unfall auf der B 388: Ein VW Golf ist am Sonntagvormittag frontal in einen BMW gekracht. Drei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. 
Schwerer Unfall auf der B388 bei Eichenried - Rettungshubschrauber im Einsatz
Erding
Lustige Szenen und eine eigene Hymne
Einen stimmungsvollen Adventsabend mit vielen Lachern, rührenden Szenen und kleinen Überraschungen erlebten die Besucher am Freitagabend beim Benefizkonzert für das …
Lustige Szenen und eine eigene Hymne
ED
Auto rast in Menschenmenge: Bilder vom Unfallort in Erding
Auto rast in Menschenmenge: Bilder vom Unfallort in Erding