Im Kreis der Lieben: Zur Goldenen Hochzeit von Betty und Schorsch Sinseder (M.) gratulierten neben der Familie auch Pfarrer Tobias Rother (r.), Landrat Martin Bayerstorfer (3. v. r.) und Taufkirchens Vizebürgermeister Christoph Puschmann (6. v. r.). Foto: Fischbeck

Goldene Hochzeit Sinseder

Der „Winterschul-Spezl“ brachte sie zusammen

Moosen – Mit einem rauschenden Fest haben Georg und Betty Sinseder im Moosener Gasthaus Zuhr ihre Goldene Hochzeit gefeiert. Landrat Martin Bayerstorfer und Taufkirchens Vizebürgermeister Christoph Puschmann gratulierten den beiden Jubilaren.

In Gebensbach hatten sie sich im Jahr 1966 das Ja-Wort gegeben und zusammen den Hof in Birka übernommen, den sie danach über 30 Jahre bewirtschaftet haben. Der Schorsch, wie er überall genannt wird, lernte seine Betty über seinen „Winterschul-Spezl“ Sepp Hartl kennen. Aus dem Kennenlernen wurde die grße Liebe fürs Leben.

Geheiratet wurde aber erst, nachdem das Paar das Haus in Birka renoviert und umgebaut hatte. Gemeinsam leben und arbeiten die Sinseders nach wie vor auf dem Hof, zusammen mit ihrem Sohn Georg jun., und helfen weiterhin mit im Stall und bei der Hauswirtschaft.

Georg jun. hatte bereits im Jahr 2000 den elterlichen Hof übernommen. Ihre acht Enkelkinder machen den beiden Jubilaren eine ganz besondere Freude. Neben der vielen Arbeit engagierten sich die Sinseders auch in den verschiedensten Ehrenämtern. Schorsch war in der Kirche als Pfarrgemeinderatsvorsitzender, Lektor und Vorbeter, sowie später noch als Kirchenpfleger aktiv. Seine Betty war über 25 Jahre Ortsbäuerin von Gebensbach und auch in der Pfarrei aktiv. Beide sind noch voll in das Dorfleben integriert, vor allem im Trachtenverein Gebensbach.

Zur Feier ihrer Goldenen Hochzeit ging es für das Jubelpaar Sinseder in der Kutsche mit der ganzen Familie zum Wirt nach Moosen. Hier wurde dann kräftig gefeiert mit Hochzeitslader Alex Sperr, Musik von „de Zamdrahdn“, Auftritten der Trachtenjugend und weiteren Einlagen.  fis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein närrischer Bogen bis in die USA
Herrliches Wetter lockte am Sonntagnachmittag über 1500 Freunde des Straßenfaschings nach St. Wolfgang. Dort präsentierte sich die Goldach-Gemeinde heuer wieder mit …
Ein närrischer Bogen bis in die USA
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
Ein nicht enden wollender Gaudiwurm zog sich gestern Nachmittag durch Schröding. Viele Zuschauer säumten die Strecke und hatten – ebenso wie die Teilnehmer – ihren Spaß.
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
 Startschuss für den Bau-Marathon 
Der Startschuss für den millionenschweren Bau-Marathon auf der A 92 zwischen Dingolfing und Flughafen ist gefallen.
 Startschuss für den Bau-Marathon 
Funkenmariechen heben Schwerkraft auf
Narrenschranne bei zehn Grad plus – so einfach hatte es Petrus der Narrhalla schon lange nicht mehr gemacht, Erdings gute Stube zu füllen. Rund 3000 Besucher erlebten …
Funkenmariechen heben Schwerkraft auf

Kommentare